1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Große Moral wird nicht belohnt: Adler Mannheim verlieren auch in Bremerhaven

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Adler-Coach Pavel Gross gestikuliert. (Archivfoto)
Adler-Coach Pavel Gross hat seine Quarantäne beendet. © Armin Weigel/dpa

Die Adler Mannheim ihre dritte Liga-Pleite in Folge hinnehmen müssen. Dabei hat das Team von Coach Pavel Gross in Bremerhaven eine tolle Moral gezeigt:

Update vom 26. November, 21:45 Uhr: Die Adler Mannheim haben ihre corona- und verletzungsbedingte Niederlagenserie trotz großer Moral fortgesetzt. Am Freitagabend verlieren die Blau-Weiß-Roten ihr Auswärtsspiel bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:4 (0:1, 1:1, 2:2).

Große Moral wird nicht belohnt: Adler Mannheim verlieren auch in Bremerhaven

Nachdem Uher und Jeglic die Gastgeber zunächst in Führung gebracht haben, können Larkin, Bergmann und Eisenschmid die Partie im Schlussdrittel drehen. In der Folge schlagen die frischeren Bremerhavener jedoch zurück: Bruggisser und Andersen sorgen letztlich für die bittere Adler-Pleite.

Adler Mannheim heute zu Gast in Bremerhaven: Alle Infos zur DEL-Partie

Erstmeldung: Die Hiobsbotschaften wollen derzeit bei den Adler Mannheim einfach nicht enden. Nachdem die Blau-Weiß-Roten bereits die vergangenen vier Partien corona-bedingt enorm ersatzgeschwächt absolvieren mussten, fallen nun auch noch Stürmer Borna Rendulic und Verteidiger Korbinian Holzer verletzungsbedingt länger aus.

WettbewerbDEL
PartieFischtown Pinguins Bremerhaven – Adler Mannheim
SpielbeginnFreitag, 26. November um 19:30 Uhr

Vor der Partie bei den Fischtown Pinguins gibt es immerhin mal wieder eine gute Nachricht aus Sicht der Adler zu vermelden: Cheftrainer Pavel Gross hat seine Quarantäne beendet und wird in Bremerhaven wieder die Geschicke leiten. Auch Joonas Lehtivuori, der in Göteborg kurzfristig ausgefallen ist, kehrt in den Kader zurück.

Beim Tabellensiebten soll am Freitag (26. November/19:30 Uhr) die wettbewerbsübergreifend fünfte Niederlage in Folge abgewendet werden. Lediglich der kostenpflichtige Streaminganbieter Magenta Sport zeigt die Partie. (mab)

Auch interessant

Kommentare