Rund 6.000 Saisontickets verkauft

Nach Dauerkarten-Stopp: Adler Mannheim richten Warteliste ein

Die Fans der Adler Mannheim feuern die Spieler bei einer DEL-Partie in der SAP Arena an.
+
Die Adler Mannheim haben ihren Dauerkartenverkauf gestoppt.

Nachdem die Adler Mannheim ihren Dauerkartenverkauf gestoppt haben, hat der Klub nun für alle Fans, die sich noch kein Saisonticket gesichert haben, eine Warteliste eingerichtet.

Update vom 15. September: Anfang August haben die Adler Mannheim ihren Dauerkartenverkauf aufgrund der unklaren Situation bezüglich der Zuschauerrückkehr vorzeitig gestoppt. Dauerkarteninhaber aus der Vorsaison, die sich noch kein Saisonticket gesichert haben, können ab Mittwoch (16. September/10 Uhr) die noch verfügbaren Plätze in der SAP Arena in einer eigens vom Klub eingerichteten Warteliste reservieren.

Adler Mannheim richten Dauerkarten-Warteliste ein

Wird die zulässige Zuschauerkapazität im Saisonverlauf erhöht, werden zunächst alle Fans berücksichtigt, die bereits eine Dauerkarte 2020/21 erworben haben. Erst danach werden die Reservierungen gebucht. „Dies hat zur Folge, dass der erste Kunde in der Warteliste bei Fortsetzung des Dauerkartenverkaufs nur dann ein Saisonticket sicher hat, wenn in dem Block, den er ausgewählt hat, auch tatsächlich Kapazitäten freigegeben werden können“, schreibt der Klub.

Sollten zum Zeitpunkt der Buchung bereits Spiele stattgefunden haben, wird der reguläre Dauerkartenpreis anteilig reduziert. Zudem bleiben die Saisontickets aller Dauerkarteninhaber der Spielzeit 2019/20 für die Saison 2021/22 reserviert. Entgegen der Erstmeldung im August haben die Adler aufgrund eines Aktualisierungsfehlers anstelle von 4.000 Dauerkarten bereits rund 6.000 Saisontickets verkauft.

Schock für Fans - Adler Mannheim stoppen Dauerkartenverkauf

Erstmeldung: Wie sehr sich die Fans der Adler Mannheim wieder nach Eishockey in der Quadratestadt sehnen, zeigt folgende Statistik: Obwohl noch unklar ist, wann genau die neue Saison startet, sind bereits über 4.000 Dauerkarten verkauft worden. „Diese Zahl ist ein unschätzbarer Vertrauensvorschuss unserer Fans und zeigt, wie sehr Fans und Mannschaft auch jetzt zusammenstehen“, zeigt sich Adler-Geschäftsführer Matthias Binder beeindruckt vom Zuspruch der Anhänger.

Adler Mannheim müssen Dauerkartenverkauf vorerst stoppen

Nun haben die Adler ihren Dauerkartenverkauf jedoch vorerst stoppen müssen. Grund dafür ist die Unklarheit, wie viele Zuschauer zu Saisonbeginn in die SAP Arena dürfen. „Aktuell ist noch nicht absehbar, mit welchem Hygienekonzept wir in die neue Spielzeit starten können beziehungsweise wie viele Zuschauer letztlich zugelassen sein werden. „

„Mit über 4.000 bereits abgesetzten Dauerkarten stoßen wir vielleicht schon jetzt an erste Kapazitätsgrenzen, sodass wir uns leider gezwungen sehen, zumindest vorerst, den Dauerkartenvorverkauf zu stoppen“, führt Binder aus. Folglich wird auch die Reservierungsfrist, die zuletzt bis 31. Juli verlängert worden war, kein weiteres Mal ausgedehnt.

Alle bislang eingegangenen Anträge und Bestellungen werden hingegen noch bearbeitet. Die neue DEL-Saison soll Mitte November starten, ein genauer Termin steht jedoch noch nicht fest. (mab mit PM)

Mehr zum Thema

Kommentare