1. Ludwigshafen24
  2. Service
  3. Wetter

Schnee-Wetter in BW: Nach Sturmtief Doreen – Frostpeitsche schlägt voll zu

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Wetter in Baden-Württemberg - Nachdem am Sonntagabend eine Sturmwalze über das Land gerollt ist, folgen eiszeitliche Nächte. Die Aussichten für die kommenden Tage:

Update vom 9. Januar, 13:00 Uhr: Kommende Woche wird es kälter. Verantwortlich hierfür ist ein „Betonhoch“ über Deutschland, so Wetter-Experte Dominik Jung von „wetternet“. Was folgt, sind frostige Nächte. Die Mittelgebirge in Baden-Württemberg werden dann Temperaturen bis Minus 15 Grad Celsius verzeichnen. Aber gibt es auch richtiges Winter-Wetter mit Schnee? Nein, Niederschläge sind bis zum nächsten Wochenende kaum noch in Sicht. Weder in den Niederungen noch in höheren Lagen ist mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Lediglich im Südschwarzwald werden am Montag (10. Januar) letzte Schneeschauer erwartet.

Wetter in BW: Nach Schnee am Samstag – Sturm-Walze rollt in der Nacht auf uns zu

Erstmeldung vom 8. Januar, 13:30 Uhr: Die für das Wochenende in Baden-Württemberg* erwarteten Schneefälle sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) leider nur von kurzer Dauer. Zunächst fällt von Freitag auf Samstag (8. Januar) über ganz Deutschland Schnee*– das berichtet echo24*. Doch wer das Winterwunderland im Südwesten genießen will, muss sich beeilen. Zudem ist der Schneefall in Baden-Württemberg unterschiedlich ausgeprägt. Während im Flachland ein Mix aus Regen und Schnee herunterkommt, wird in Lagen über 200 Meter eine Neuschneedecke von einigen Zentimetern bis zum Samstagmorgen (8. Januar) erwartet. Im Schwarzwald- und Odenwald sind laut dem DWD sogar örtlich 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee drin.

In der Nacht zum Sonntag (9. Januar) wird sich das Wetter* in Baden-Württemberg jedoch dramatisch ändern, wie HEIDELBERG24* verrät, soll sogar eine Orkan-Walze auf uns zu rollen.

Wetter Baden-Württemberg: Sturmwarnung – Es wird ungemütlich

Am Samstagabend ist das Wetter in Baden-Württemberg verhältnismäßig ruhig. Bei Temperaturen um die 3 Grad Celsius im Rhein-Neckar-Dreieck ist es die buchstäbliche Ruhe vor dem Sturm. Am späten Sonntagabend nähert sich dann nämlich die nächste Warmfront – und die hat es in sich!

Wochentag/DatumWetter-Vorhersage
Samstag/8. JanuarWolken, 3 bis 5 Grad
Sonntag/9. JanuarWechselhaft/Sturm, 1 bis 4 Grad
Montag/10. JanuarSonne/leicht Bewölkt, -1 bis 3 Grad

Wetter-Experte Dominik Jung warnt in Südwesten vor Sturmböen von bis zu 75 Kilometer pro Stunde im Flachland. Damit kann die Windstärke Sturmgeschwindigkeit erreichen. In den höheren Langen können sogar Orkan-Werte auftreten. Vor allem im Schwarzwald, wo zuvor Neuschnee gefallen ist, wird mit Schneeverwehungen gerechnet.

Wetter Baden-Württemberg: Schneefall in höheren Lagen am Sonntag

Der Sonntag (9. Januar) bringt Baden-Württemberg schließlich mit Schneeregen und Regen ungemütliches Wetter. Die Schneefallgrenze liegt bei 400 bis 500 Meter. Der Bergland-Winter geht also auch am Sonntag weiter, so Diplom-Meteorologe Jung.

Wer mit der Familie einen Ruderausflug plant, muss ins Mittelgebirge fahren. Im Flachland bleiben die Temperaturen über der Frostgrenze. (esk) *HEIDELBERG24 und echo24 sind ein Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare