1. Ludwigshafen24
  2. Service
  3. Wetter

Wetter-Prognose sagt wochenlange Dürre in BW voraus – mit einer Ausnahme

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Tagelang bringt das Wetter hohe Temperaturen und Sonne pur nach Baden-Württemberg. Nun die Hammer-Prognose: Der Sommer hält weiter an!

„Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer?“, fragte Rudi Carrell in seinem Kult-Schlager 1975 – sechs Jahre vor dem Beginn der offiziellen Wetteraufzeichnungen. Dieses Problem gibt es in diesem Jahr definitiv nicht, denn das Wetter in Baden-Württemberg schenkt uns den Mega-Sommer, der nun zum Endlos-Sommer wird. Schon im Juli gab es eine erste Hitzewelle, Anfang August folgte direkt die zweite. Doch damit ist nicht genug!

Wetter in BW: Mega-Sommer macht weiter – Dürre hält an

Urlaub und in die Ferne reisen braucht es in diesem Jahr nicht, denn Baden-Württemberg bietet den perfekten Sommer für alle Sonnenanbeter. Tagelang über 30 Grad im Mittel (Hitzewelle), abends kann man sich bis spät in die Nacht im Freien aufhalten, da selbst dann noch angenehme Temperaturen herrschen. Ein Sommer mit kaum Regen – und das nach dem Hochwasser-Sommer im vergangenen Jahr!

Doch der wenige Niederschlag bringt ein ganz anderes Problem: Dürre! Einige Wetter-Experten, wie Dominik Jung von wetter.net, haben schon vor einigen Wochen von der „Karte des Schreckens“ bei der Wetter-Prognose für August gesprochen. Nun kommt es noch eine Nummer härter. Denn das Dürre-Problem hält wohl an. So schreibt wetter.de: „Der Sommer bleibt offenbar bis zum Schluss so trocken.“

Wetter in BW: Erste Prognose für den September ist da – Hitze und Trockenheit!

Zwar waren in den letzten Prognosen noch einige Regentage drin, aber die wurden nun deutlich nach unten korrigiert. Immerhin soll es im Süden Ende August zu „nennenswertem Niederschlag“ kommen. Ansonsten gibt es sogar ein Comeback: Die Hitze kehrt, laut wetter.de, zurück. In den kommenden Wochen wird es demnach noch häufiger über 30 Grad heiß werden, was per Definition „Hitze“ bedeutet.

Auch nachts bleibt es ab und an noch über 20 Grad warm, wodurch sogenannte Tropennächte auf uns zukommen. Im September gibt es dann wohl einen kleinen Temperatursturz und der Regen zieht bis in den neunten Monat des Jahres hinein. Aber: Nach dem September-Beginn pendeln sich die Temperaturen wieder über 20 Grad ein, heißt es von manchen Wetter-Experten. Zudem soll es ansonsten auch trocken bleiben. Die Hitzewelle hat Baden-Württemberg also weiterhin fest im Griff, wie auch echo24.de berichtet.

Wetter in BW: Mega-Sommer oder Problemwetter? Aufpassen bei Prognosen

Die vielen heißen Tage sind nicht nur für ältere Menschen ein Problem, da der Kreislauf ab und an nicht mehr mitmacht. Gerade die lange Trockenheit und andauernde Hitze sorgen für weitere Probleme. De Landwirtschaft sorgt sich um die Ernte, die Konzentration lässt bei der Arbeit und dem Autofahren nach, die Gemüter sind oft erhitzt.

Der Mega-Sommer 2022 wird nun also zum Endlos-Sommer und geht noch weit in den September hinein. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass es sich dabei um eine Prognose handelt. Heißt: Eine Wetteraussicht, die über sieben bis zehn Tage hinausgeht, ist häufig nicht sehr genau, sondern eher eine Tendenz. Ob es dann wirklich so kommt, bleibt abzuwarten. (tobi)

Auch interessant

Kommentare