1. Ludwigshafen24
  2. Service
  3. Wetter

Unwetter in BW – an diesem Tag droht der Gewitter-Gipfel

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Die angekündigten Unwetter rollen langsam über Baden-Württemberg hinweg. Doch der Gewitter-Gipfel steht noch bevor, laut Wettervorhersage.

In vielen Teilen Baden-Württembergs hat es in der Nacht gewittert. Dem hellen Blitz, folgte das dunkle Grollen, so dass einige Menschen wach wurden, um doch noch die Fenster zu schließen. Viel war es nicht, was in der Nacht auf Mittwoch an Regen gefallen ist in Heidelberg und Mannheim, aber immerhin: Ein Lichtblick. Dabei steht der Gewitter-Gipfel noch bevor...

Unwetter in BW: Schon am Mittwoch vereinzelt Gewitter und Regen

Schon für den Mittwoch (7. September) kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Nachmittag einzelne Gewitter an. Zwar heißt es auch, dass das Wetter einen Mix aus Sonne und Wolken bringt, allerdings kommt vereinzelt auch Regen herunter. In Mannheim beispielsweise bleibt es laut wetter.de trocken, in Heidelberg soll es gegen 17 Uhr zumindest regnen.

Sollte es aber zu den angekündigten Gewittern in Baden-Württemberg am Nachmittag kommen, mischen sich auch stürmische Böen oder sogar Sturmböen dazu. Heißt: Blitz, Donner, Wind, Regen! Richtig schlimm kann es einzelne Orte schon am Mittwoch treffen, denn es soll lokal sogar zu Starkregen kommen. Der DWD spricht von Mengen von 20 Liter pro Quadratmeter in der Stunde, ab und an auch kleinerer Hagel.

Wetter in Baden-Württemberg: Experten warnen vor Unwettern und Starkregen

Der Gewitter-Gipfel folgt am Donnerstag. Da herrscht „noch größere Unwettergefahr“, heißt es bei wetter.de. Stellenweise sind dem DWD zufolge Starkregen von bis zu 30 Liter pro Quadratmeter, teilweise sogar 50 Liter, möglich - und das über mehrere Stunden. Nach der Mega-Dürre im Sommer 2022 könnte das die erste Erlösung werden.

Nachdem in den vergangenen Tagen schon mehrfach von Regen die Sprache war, aber die Wettervorhersagen nur sehr vage waren, sind sich für Donnerstag alle einig: Es kracht zum Gewitter-Gipfel! Auch der Deutsche Wetterdienst schreibt: „In der Nacht zum Donnerstag bis Donnerstagvormittag von Südwesten erneut auflebende Gewittertätigkeit mit ähnlicher Intensität.“

Unwetter in BW: So viel Regen soll es geben – Sommer kommt wieder

Nur in der Niederschlagsmenge gibt es Ausreißer in den Wettervorhersagen. Denn während viele von 20, 30 oder auch 50 Litern pro Quadratmeter berichten, gibt es auch Prognosen von bis zu 100 Liter. Klar ist, dass nach dem großen Regen-Reinfall zum September-Start nun endlich das langersehnte Nass vom Himmel fallen soll.

Lange anhalten, wird der Regen wohl nicht. Denn schon nach dem Wochenende gibt es eine Sommer-Rückkehr statt des Heftig-Herbstes. Wie lange der Sommer dann bleibt - Stichwort: Altweibersommer - ist fraglich und hängt wohl auch davon ab, wie sich die Hurrikane Danielle und Earl entwickeln, die derzeit auf dem Weg nach Europa sind. Sie sollen sich auch auf das Wetter in Baden-Württemberg auswirken. (tobi)

Auch interessant

Kommentare