1. Ludwigshafen24
  2. Rheinland-Pfalz

Polizisten im Dienst erschossen: Schock bei Promis und Politikern über Doppelmord

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Kusel – Der Tod zweier Polizisten, die bei einer Verkehrskontrolle erschossen wurden, erschüttert Deutschland. Politiker und Promis reagieren schockiert auf die Tat.

Am frühen Montagmorgen (31. Januar) sind zwei Polizisten in Rheinland-Pfalz bei Kusel gestorben. Die beiden jungen Beamten wurden bei einer Verkehrskontrolle während einer routinemäßigen Streifenfahrt erschossen, wie LUDWIGSHAFEN24* bereits berichtete. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach den Tätern, die vermutlich noch bewaffnet sind. In der Zwischenzeit sickern immer mehr Details durch,* was in den Morgenstunden geschehen ist.

Rheinland-Pfalz: Polizisten bei Verkehrskontrolle erschossen – Ministerpräsidentin Dreyer reagiert auf Twitter

Gleichzeitig gibt es immer mehr Reaktionen auf die Tat, die Deutschland schockt. So melden sich unter den Tweets der Polizei Kaiserslautern viele Twitter-User und bekunden ihr Beileid. Darunter auch Weisser Ring e.V.: „Es ist so schlimm, ohne Worte. Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer und möchten auch allen Kolleg:innen unser Mitgefühl aussprechen.“ Die Fahndung läuft derzeit in Rheinland-Pfalz* und dem Saarland, dennoch schreibt auch die Polizei Baden-Württemberg auf Twitter: „Bitte um Mithilfe bei der Fahndung der Polizei Kaiserslautern.“

Auch die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat ein Statement der Ministerpräsidentin Malu Dreyer rausgegeben. „Die Tat ist entsetzlich. Es bestürzt uns sehr, dass zwei junge Menschen im Dienst ihr Leben verloren haben. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen & Kolleg/innen“, so Ministerpräsidentin Dreyer.

Polizisten in Kusel erschossen: Promis und Politiker reagieren – „Tat erinnert an Hinrichtung“

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) sagte: „Unabhängig davon, welches Motiv der Tat zugrunde liegt: Diese Tat erinnert an eine Hinrichtung, und sie zeigt, dass Polizistinnen und Polizisten jeden Tag ihr Leben für unsere Sicherheit riskieren.“

Reaktionen auf den Tod der zwei jungen Polizisten kommen auch von prominenten Personen des öffentlichen Lebens. So meldet sich Fernsehmoderatorin Dunja Hayali auf Twitter zu Wort und schreibt: „Einfach eine unfassbar schreckliche Tat. Mein Mitgefühl und Beileid geht an die Angehörigen, Freunde und Kolleg*innen…“ Dazu teilt Hayali den Zeugenaufruf. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak schreibt: „Es ist eine Tat, die fassungslos und traurig macht. Meine Gedanken sind bei den zwei getöteten Polizisten und deren Angehörigen. Ich denke in diesen Stunden auch besonders an die Kolleginnen und Kollegen der Polizei Kaiserslautern.“

Aus dem Saarland meldet sich Ministerpräsident Tobias Hans zu Wort: „Die Nachricht, dass eine Polizistin und ein Polizist während ihres Dienstes in Kusel zu Opfern wurden, hat mich zutiefst erschüttert und macht absolut fassungslos. Die saarländische Polizei unterstützt die Dienststellen in Rheinland-Pfalz mit allen Mitteln bei der Aufklärung dieses furchtbaren Verbrechens. Ich bin in Gedanken bei den Angehörigen und wünsche den Familien, Freunden, Kolleginnen und Kollegen viel Kraft in diesen schweren Stunden.“ (tobi) *LUDWIGSHAFEN24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare