Sechs teilweise schwer Verletzte

Pirmasens: Schreckliche Details zu Horror-Unfall – Todesfahrer (51) in Psychiatrie

Horror-Unfall in Pirmasens: Betrunkener fährt in Menschengruppe vor Kneipe – 1 Toter, 6 teilweise Schwerverletzte.
+
Die Blümeltalstraße in Pirmasens: Hier kam es in der Nacht auf Sonntag (14. Juni) vor einer Kneipe zu einem tödlichen Autounfall.

Pirmasens - In der Nacht auf Sonntag (14. Juni) ereignet sich ein schwerer Unfall mit einem Toten und sechs teilweise Schwerverletzten. Ein Betrunkener war mit seinem Auto in eine wartende Gruppe gefahren. Jetzt gibt es neue Details

  • Tödlicher Unfall in der Blümelstalstraße in Primasens.
  • Betrunkener Autofahrer fährt in Menschengruppe, die vor Kneipe wartete.
  • Sechs Personen werden zum Teil schwer verletzt, ein Mann (†39) stirbt.
  • Justiz wertet Tat in Pirmasens als fahrlässige Tötung, Todesfahrer in Psychiatrie.

Update vom 15. Juni: Am frühen Sonntagmorgen (14. Juni) kommt es in Primasens zu einem schrecklichen Unfall mit sechs Verletzten und einem Toten (†39). Bisherigen Ermittlungen zu Folge war ein 51-jähriger Mann aus Pirmasens gegen 0:35 Uhr verbotenerweise in eine Einbahnstraße und dort in eine vor einer Kneipe wartende Menschengruppe gefahren. Wie sich später herausstellte, ergab ein Alkoholtest einen Wert von rund 2 Promille. Einen Tag nach dem tödlichen Unfall in Primasens veröffentlicht die Staatsanwaltschaft Zweibrücken neue Details.

Demnach stufe die Justiz die Tat als fahrlässige Tötung in Tateinheit mit Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Außerdem befinde sich der 51-jährige Fahrer derzeit in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses – der Mann soll nach Auskunft der behandelnden Ärztin noch nicht vernehmungsfähig sein. Ein Haftgrund liege nicht vor. Am Montag (15. Juni) wurde beim zuständigen Amtsgericht ein Antrag auf Entzug der Fahrerlaubnis gestellt. Von Seiten der Staatsanwaltschaft heißt es weiter, dass der Mann aus Pirmasens bislang strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getreten sei.

Pirmasens: Todesfahrer hatte sich zuvor in Kneipe, vor der Unfall passierte, betrunken

Wie nun außerdem bekannt wurde, hatte der 51-Jährige zuvor genau in der Kneipe in der Blümeltalstraße mehrere alkoholische Getränke konsumiert, vor der später der tödliche Unfall geschah. Kurz nach Mitternacht soll er diese schließlich verlassen haben und in sein Auto gestiegen sein. Schon da befuhr er offenbar die Straße entgegen der Fahrtrichtung und krachte gegen ein geparktes Auto. Im Anschluss soll er gewendet und Fahrerflucht begangen haben – ein Taxifahrer machte den betrunkenen 51-Jährigen aber auf den Unfall aufmerksam und forderte ihn auf, zur Unfallstelle zurückzukehren. Der Mann wendete daraufhin und fuhr erneut entgegen der Fahrtrichtung die Straße entlang, als er schließlich in einer leichten Linkskurve die Kontrolle verlor und von der Fahrbahn abkam. Vor der Gaststätte erfasste er schließlich die wartende Gruppe, die sich auf dem Gehweg und in einer Parkbucht aufhielt.

Für einen 39-jährigen Mann aus Obersimten kommt jede Hilfe zu spät, er stirbt wenig später an den Folgen seiner Verletzungen. Eine weitere Person verlor durch den Unfall einen Unterschenkel, fünf weitere Menschen wurden teilweise schwer verletzt.

Horror-Unfall in Pirmasens: Betrunkener fährt in Menschengruppe – Mann (†39) tot

Erstmeldung vom 14. Juni: Am frühen Sonntagmorgen (14. Juni) kommt es in Pirmasens (Rheinland-Pfalz) zu einem tödlichen Unfall. Ein 51-jähriger Autofahrer war betrunken in verkehrter Richtung in einer Einbahnstraße unterwegs, als er kurz nach Mitternacht in eine Menschenmenge krachte, die gerade vor einer Gaststätte wartete. Für einen 39-jährigen Mann aus der Südwestpfalz kommt jede Hilfe zu spät – er stirbt wenig später an den Folgen seiner schweren Verletzungen. Über den tödlichen Unfall in Pirmasens berichtet Ludwigshafen24.de*.

Pirmasens: Horror-Unfall vor Gaststätte – Promillefahrer kracht in Menschenmenge, ein Toter

Gegen 0:35 Uhr steht eine größere Personengruppe vor einer Gaststätte in der Blümeltalstraße in Pirmasens, als plötzlich ein Autofahrer mehrere Wartende mit seinem Wagen erfasst. Bei dem Unfall werden insgesamt sechs Personen, die laut Polizei Pirmasens zwischen 30 und 47 Jahren alt sind, teilweise schwer verletzt. Ein 39-Jähriger, der ebenfalls in der Gruppe wartete und erfasst wurde, erliegt wenig später seinen Verletzungen.

Der 51-jährige Unfallverursacher aus Pirmasens wurde anschließend ein Alkoholtest durchgeführt – der ergibt schließlich einen Wert von rund 2 Promille. Der Mann wird im Anschluss in eine Klinik ein eingeliefert, wo laut Polizeiangaben auch sein psychischer Zustand ermittelt werden soll. Zur Rekonstruktion des tödlichen Verkehrsunfalls in Pirmasens wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Pirmasens: Nach tödlichem Unfall – hatte Todesfahrer zuvor Unfallflucht begangen?

Wie die Polizei Pirmasens in einer zweiten Pressemitteilung berichtet, hatten zuvor mehrere Zeugen beobachtet, dass es durch den betrunkenen Unfallverursacher kurze Zeit vor dem tödlichen Zusammenstoß im Nahbereich zu einer Unfallflucht gekommen war. Die weiteren Ermittlungen der Polizei Pirmasens dauern an.

Erst vor wenigen Tagen war es auf dem Hockenheimring während eines Privat-Events ebenfalls zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 68-jähriger Fahrer starb nach einem folgenschweren Zusammenstoß* mit zwei weiteren Fahrzeugen.

*Ludwigshafen24.de und Heidelberg24.de sind Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

pol/rob

Kommentare