Und gegen Jetlag

Dieses spezielle Flugzeug-Essen soll gegen Flugangst helfen

+
Ein innovatives Flugzeug-Essen soll gegen Flugangst, Stress und Jetlag wirken.

Für alle, die unter Flugangst, Reise-Stress oder Jetlag leiden, gibt es einen Lichtblick: Ein neu entwickeltes Flugzeug-Essen soll gegen die Beschwerden helfen.

Eine Flugreise kann ganz schön belastend sein: Mit Flugangst und Reise-Stress fängt es an, nach Ankunft folgt der quälende Jetlag. Ein Unternehmen will nun ein Flugzeug-Essen entwickelt haben, das den Symptomen einer aufreibenden Reise entgegenwirkt.

Laut Ergebnissen einer Studie, an der 2.000 Briten teilgenommen haben, fällt es 33 Prozent der Befragten schwer, sich in den ersten drei Tagen des Urlaubs zu entspannen. Rund 72 Prozent finden Reisen zu ihrem Urlaubsort stressig.

Flugzeug-Essen gegen Flug-Beschwerden - was steckt dahinter?

Das Unternehmen Monarch hat zusammen mit dem Psychologen Prof. Charles Spence und dem Spitzenkoch Jozef Youssef das so genannte "Mood Food" entwickelt. Die neue, experimentelle Snack-Box soll Passagiere mit Flugangst entspannen, ihnen Energie zurückgeben und die Belastung auf einer Reise mit dem Flugzeug reduzieren.

Und was ist drin im Flugzeug-Essen?

Das Flugzeug-Essen kommt aus der molekularen Küche und soll die Stimmung von Passagieren verbessern. Es enthält viele entspannende, erfrischende sowie entblähende Zutaten und Snacks:

Durch das Echinacea sowie das Lakritz-Eis soll das Immunsystem verbessert werden. Beides reduziert die Symptome von Husten und Erkältungen, die laut 39 Prozent der Studienteilnehmer belastend auf Reisen sind. Die Inhaltsstoffe von Lakritze haben zudem eine entzündungshemmende Wirkung. Da Eiscreme bei 40 Prozent der Befragten sehr beliebt ist, wurde Lakritz-Eiscreme Bestandteil der "Mood Food"-Box.

Die ungewöhnliche schwarze Farbe des Eis soll Passagiere zudem begeistern. Denn: "Die meisten Passagiere denken an helle, blasse Farben in Verbindung mit Eis", so Prof. Spence. Die schwarze Farbe könne dazu beitragen, die Passagiere von ihren Reise-Beschwerden abzulenken.

  • Grüner Tee und Lavendelkuchen

Grüner Tee und Lavendel sollen dagegen entspannen: Grüner Tee durch den hohen Polyphenol-Gehalt, Lavendel durch seine Fähigkeiten, die Schlafqualität zu verbessern. Daher enthält das Flugzeug-Essen einen Lavendel-Reiskuchen.

  • Kräutertee 

Eine speziell angefertigte Kräutertee-Mischung aus Kamille, Fenchelsamen und Seetang soll gegen Blähungen helfen, die im Flugzeug durch den Luftdruck verursacht werden.

  • Umami-, also eiweißreiche Snacks

Zum Tee gibt es Algen-Kekse, denn sie schmecken umami: "Niedriger Luftdruck, trockene Kabinenluft und Motorgeräusche hemmen die Geschmackswahrnehmung", erklärt Prof. Spence. Umami sei der einzige Geschmack, der es schaffe, diese Barrieren zu durchbrechen. Deshalb trinken auch so viele Passagiere Tomatensaft an Bord.

Bei welchen Airlines es das Zauber-Essen künftig geben wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Auch interessant: Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert...+++ Ein Flug-Passagiere bestellte ein vegetarisches Menü - und bekam schlechten Scherz.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Kind angefahren: Junge (10) knallt mit dem Kopf auf Motorhaube

Kind angefahren: Junge (10) knallt mit dem Kopf auf Motorhaube

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.