Sie wollen Geld sparen

So bringen einige Airlines Passagiere absichtlich in Gefahr

+
Der Pilot übernimmt im Flugzeug enorme Verantwortung.

Piloten tragen viel Verantwortung für Passagiere und Crew. Umso wichtiger ist der Informationsfluss der Airlines - gerade, wenn Flugzeuge über Krisengebiete fliegen.

Eine Horrorvorstellung: Sie sind auf dem Weg in den Urlaub und plötzlich wird das Flugzeug, in dem Sie sitzen, von Schüssen getroffen.

Das passierte etwa, als im Jahr 2014 der Flug MH17 über ein Kriegsgebiet der Ukraine flog. Eine Flugabwehrrakete, die vom Boden abgeschossen worden war, traf die Maschine und 298 Menschen starben.

Airlines fliegen über Kriegsgebiete - um zu sparen

Wie Markus Wahl, Sprecher der Vereinigung Cockpit, gegenüber dem Newsportal Focus berichtet, sei der Ansprechpartner für Piloten das Wichtigste: "Wir brauchen einen zentralen Ansprechpartner, der Airline-übergreifende Bewertungen zu weltweiten Krisengebieten für die Piloten zur Verfügung stellt. Die wirtschaftlichen Interessen einer Airline dürfen nicht das Sicherheitsniveau eines Fluges herabsetzen."

Auch heute noch werden Krisengebiete von manchen Airlines überflogen. Bei diesen Krisengebieten handelt es sich beispielsweise um den Irak oder Afghanistan. So etwa, wenn Passagiere von Deutschland aus nach Dubai unterwegs sind: Das Drehkreuz internationaler Flüge dürfte von nicht wenigen Deutsche tagtäglich überflogen werden.

Auch interessant: So kurios verhalten sich Passagiere zum Schutz von Piloten. +++ Krass: Pilot muss drei Tornados umfliegen. +++ Piloten enthüllen: Das tun sie, wenn sie selbst Passagiere sind.

sca

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Kind angefahren: Junge (10) knallt mit dem Kopf auf Motorhaube

Kind angefahren: Junge (10) knallt mit dem Kopf auf Motorhaube

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.