1. Ludwigshafen24
  2. Reise

Warum sind Zimmer für Alleinreisende oft so teuer? 

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Alleinreisende ziehen kostentechnisch oft den Kürzeren – gerade bei Hotels gibt es kaum Ersparnis. Aber wieso sind Einzelzimmer nie wirklich günstiger?

Ob auf Geschäftsreisen oder privat: Wer ohne Begleitung in einem Hotel unterkommt, zahlt oft dasselbe wie Gäste, die zu zweit in ein Zimmer einchecken. Aber sollten Einzelpersonen nicht eigentlich weniger zahlen müssen? In der Realität sieht es oft anders aus: Ein kleineres Zimmer oder weniger Verschleiß – das spielt für die meisten Hotels eigentlich keine Rolle.

Kaum Kostenunterschied für Hotels bei Einzel- oder Doppelbelegung von Zimmern

Kein Preisnachlass, obwohl man alleine unterwegs ist – das ist Ihnen vermutlich auch schon einmal aufgefallen. Aber warum ist das so? Die Antwort: „Das liegt daran, dass der Service-Aufwand für das Hotel in etwa gleich groß ist“, sagt Adi Schwarz, Ertragsmanager einer großen deutschen Hotelgruppe, laut dem Branchenportal Travelbook. Dasselbe bestätigt auch Martin W. Huff, Geschäftsführer und Pressesprecher der Rechtsanwaltskammer Köln, in einem Beitrag bei auf dem Online-Portal Kölnische Rundschau. Ihm zufolge gibt es keine Verpflichtung vonseiten des Beherbergungsbetriebs, bei der Einzelbelegung eines Doppelzimmers einen Rabatt zu gewähren. Kostenunterschiede für Strom und Wasser würden kaum ins Gewicht fallen.

Schlüssel steckt in der geöffneten Tür eines Hotelzimmers.
Alleinreisende müssen in der Regel mit höheren Ausgaben für Hotelzimmer rechnen, als wenn sie zu zweit unterwegs wären. © Manuel Geisser/Imago

Aus diesem Grund setzen neuere Hotels immer weniger auf klassische Einzelzimmer, wie Schwarz sagt. Stattdessen würden Doppelzimmer je nach Notwendigkeit an Einzelpersonen vergeben werden. Alleinreisende müssen also keinen Preisaufschlag zahlen, sondern nur den normalen Zimmerpreis, welchen sie – anders als zu zweit Reisende – nicht aufteilen können.

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen?

Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Auch als Alleinreisender kann sich ein Doppelzimmer lohnen

Manchmal weisen Hotels aber auch den Preis pro Person für ein Doppelzimmer aus. Gilt zum Beispiel ein Preis von 150 Euro pro Person für ein Doppelzimmer, müssten zu zweit Reisende insgesamt 300 Euro bezahlen. In diesem Fall hätten Hotels die Möglichkeit, auch bei einem Alleinreisenden einfach 300 Euro zu verlangen – der Preis, mit dem kalkuliert wird – oder einen neuen Preis zu berechnen, bei dem Alleinreisende etwas günstiger wegkommen, so Huff. Das liege aber auch in der Hand der Betreiber.

Wichtig sei für Urlauber, sich bei Hotels und Gasthöfen genau nach den Angeboten zu erkundigen. Ein klassisches Einzelzimmer könne auch oft sehr klein ausfallen und schlecht gelegen sein. Daher lohne es sich manchmal, als Alleinreisender ein Doppelzimmer zu buchen.

Auch interessant

Kommentare