Don´t drink and drive - weder mit dem Auto noch auf dem Rad 

Wieder zwei Alkoholsünder in Mannheim!

+
Zwei Männer waren mit 1,4 Promille am Steuer und 1,66 Promille auf dem Fahrrad durch Mannheim unterwegs

Alkohol am Steuer – ob auf dem Fahrrad oder im Auto – ist lebensgefährlich für jeden Verkehrsteilnehmer. Deshalb heißt es: Don´t drink and drive! 

Doch an dieses einfache Motto hält sich leider nicht jeder. In Mannheim waren am Montag wieder zwei Alkoholsünder unterwegs. Einer von ihnen auf dem Fahrrad und der andere mit dem Auto. Die Polizei zog jedoch beide aus dem Verkehr und beugte somit vor, dass nicht etwas schlimmeres passieren konnte.

So radelte, mit einer etwas unsicheren Fahrweise,  gleich am Montagnachmittag um 14.00 Uhr der erste Alkoholsünder der Polizei in die "Arme" –  beziehungsweise ans Blaserörchen. Den Beamten fiel der 56-jährige Radler in der Boehringerstraße sofort auf. Bei dem Gespräch stellten sie einen starken Alkoholgeruch fest, worauf ein Alkoholtest durchgeführt wurde.
Erstaunlich: Der Mann konnte sich noch mit 1,66 Promille auf seinem Rad halten. Dummerweise hatte ihn seine außergewöhnliche Fahrweise verraten und brachte ihm eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ein. 

Am Montagabend kurz vor Mitternacht stoppten Beamte des Reviers Oststadt dann den zweiten Alkohohlsünder in der Kunststraße.  Der  19-Jährige Autofahrer aus Ludwigshafen hatte ebenfalls unglaubliche 1,4 Promille intus - und das am Steuer seines Autos! Auch ihm brachte die kleine Spritztour eine Blutprobe sowie eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ein. pol/nis

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Ganz normal: William und Kate fahren mit dem ICE von Berlin nach Hamburg

Ganz normal: William und Kate fahren mit dem ICE von Berlin nach Hamburg

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Kommentare