+
Die zehn Jungbullen hatten wohl keine Lust mehr auf ihren Stall und büxten kurzerhand aus...(Symbolbild) 

Ausgebüxt...

Zehn Jungbullen außer Rand und Band!

  • schließen

Oftersheim - Zehn Jungbullen büxen aus ihrem Stall aus und flüchten in ein nahegelegenes Maisfeld. Zum Einfangen der Ausreißer wird sogar ein Mähdrescher gebraucht...

Als ein Eigentümer eines Aussiedlerhofes am Donnerstagnachmittag in den Stall - wo seine Jungbullen untergebracht sind - im  Feldgebiet Altneurott geht, muss er mit Entsetzen feststellen: Zehn seiner 250kg Jungbullen sind weg! 

Um seine Tiere wieder zu finden, bittet er die Leute in der Umgebung um Unterstützung. 

Dann die große Erleichterung: Die Jungbullen stehen auf einem Maisfeld. Fünf von ihnen sind sogar schon auf eine nahegelegene Pferdekoppel getrieben worden. 

Durch die Dichte des Maisfeldes gestaltet sich das Einfangen jedoch schwierig. Doch mit einem Mähdrescher wird Abhilfe geschaffen und ein Weg entlang des Leimbachs gedroschen. 

So könneen die Bullen auf dem Damm des Leimbachs in Richtung einer Pferdekoppel eines benachbarten Hofes getrieben werden. 

Mit den Traktoren der Bauern der umliegenden Höfe wird zudem eine Gasse gebildet, durch die die Tiere nach über zwei Stunden letztlich in eine Reithalle sicher untergebracht werden können. 

Während der Fangaktion musste die Polizei den Verkehr umleiten.

pol/nis

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Kommentare