Am Untertor

Worms: 20-Jähriger rast betrunken gegen Hauswand

+

Worms - Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Samstag nicht nur mit zu hoher Geschwindigkeit, sonder auch mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs. Die Folge:

Der 20-jährige Autofahrer aus Osthofen ist am Samstag mit dem Wagen seiner Mutter in der Straße Am Untertor in Worms-Herrnsheim unterwegs, als er vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle verliert.

In einem Einmündungsbereich kommt er schließlich von der Fahrbahn ab und fährt geradeaus gegen die Fassade eines Wohnanwesens. 

Der 20-jährige Fahrer sowie der 19-jährige Beifahrer werden dabei nicht verletzt. 

Der PKW wird im Frontbereich erheblich beschädigt und beide Airbags lösen aufgrund des Aufpralles aus. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme wird bei dem Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 0,89 Promille festgestellt.

Aus diesem Grund wird ihm im weiteren Verlauf eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Weiterhin muss er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

26. Stadtfest Ludwigshafen: Tim Bendzko rockt auf Berliner Platz

TV-Reporterin bei der WM live vor der Kamera begrapscht - dann meldet sich der Täter via Telefon

TV-Reporterin bei der WM live vor der Kamera begrapscht - dann meldet sich der Täter via Telefon

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.