Unfall in Worms

Streifenwagen verliert Kontrolle und gerät in Gegenverkehr – vier Verletzte!

+
Unfall mit Streifenwagen fordert vier Verletzte in Worms (Symbolfoto)

Worms - Ein Streifenwagen auf Einsatzfahrt gerät am Dienstagmorgen auf der B47 in den Gegenverkehr und kracht in ein entgegenkommendes Fahrzeug. 

Wegen eines Brandmeldealarms bei der Firma Südzucker Offstein ist die Polizei Worms am Dienstag (9. April) um kurz vor 9 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn auf der B47 unterwegs. Als die Polizisten in Richtung Hohen-Sülzen auf die L455 abbiegen wollen, gerät der Streifenwagen in den Gegenverkehr und kracht dort gegen einen entgegenkommenden Opel. 

Oft gelesen: Schlecht eingeparkt: Wormser setzt Mercedes auf Kreisel - dann schließt er ab und geht!

Bereits Anfang April war es zu einem dramatischen Unfall auf einer Einsatzfahrt der Polizei in Hessen gekommen. Zwei Menschen waren dabei ums Leben gekommen. In Saarbrücken trauert die Polizei um eine junge Kollegin, die während einer Einsatzfahrt ums Leben kam. Gegen ihren Kollegen wird nun ermittelt

Unfall in Worms: Polizei gerät auf B44 in Gegenverkehr

Bei dem Unfall in Worms wird der Fahrer des Opel schwer, die drei Polizisten im Streifenwagen leicht verletzt. An dem Opel und dem Fahrzeug der Polizei in Worms entsteht ein Totalschaden von insgesamt 35.000 Euro. Der Brandalarm bei Südzucker stellt sich als relativ harmlos heraus: Bei einer Rauchentwicklung in einem Schaltschrank wird niemand verletzt.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare