Dreister Betrug

Trickdiebe täuschen Notfall vor!

+
Während die Angestellte versucht einem Mann zu helfen, greift sein Komplize in die Kasse (Symbolfoto).

Worms - Ein Mann kommt in einen Laden gestürmt und ruft laut um Hilfe. Eine Angestellte folgt ihm und geht von einem Notfall aus – doch es ist nur ein fieser Trick. 

Gegen 15:45 Uhr kommt ein Mann am Mittwochnachmittag in den Verkaufsraum eines Raumausstatters gestürmt. Er schreit herum, dass er dringend einen Arzt brauche.

Eine hilfsbereite Angestellte versucht den Mann zu beruhigen. Als der Unbekannte nach draußen läuft und weiter nach einem Arzt ruft, folgt ihm die besorgte Frau. Sie denkt, dass sich dort eine verletzte Person befinden würde.

Wie sich später herausstellt, handelt es sich jedoch nur um einen fiesen Trick. Während die Frau dem Mann nach draußen folgt, bedient sich sein Komplize an der Kasse und nimmt Bargeld in einem hohen dreistelligen Betrag mit sich. 

Die Diebe konnten wie folgt beschrieben werden:

Der Haupttäter soll etwa 30 Jahre alt und 1,73 Meter groß sein. Er hatte einen kurz gestutzten Bart, trug eine Basecap und hatte einen Schneidezahn mit Gold verblendet. Er sprach gebrochenes Deutsch.

Von seinem Komplizen ist nur bekannt, dass er etwa 30 Jahre alt sein soll. 

-----------------

Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare