„Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“ 

Martin Luther regelt Verkehr in Wormser Innenstadt!

+
Das Luther-Ampelmännchen am Lutherring in Worms

Worms - Gehen und Stehen mit Martin Luther: Der Reformator regelt zum Rheinland-Pfalz-Tag als Ampelmann den Verkehr in der Wormser Innenstadt: 

An einer Stelle in der Innenstadt – unweit des großen Lutherdenkmals – erinnert die Stadt Worms mit einem rot und grün leuchtenden Ampelmännchen an Martin Luther. Das Projekt ist einer der Beiträge der Evangelischen Kirche zum Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 1. bis 3. Juni in Worms gefeiert wird. 

>>> Rheinland-Pfalz Tag in Worms: Alles was Du wissen musst!

Die Stadt hat eine besonders enge Beziehung zum Reformator und seinem Werk: Auf dem Reichstag in Worms weigert sich Luther 1521 vor dem Kaiser, seine umstrittenen Thesen zu widerrufen – und löst damit die Spaltung der Kirche aus. Den berühmten Satz „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“, soll er damals gesagt haben. 

Ob der Ampel-Luther über den Rheinland-Pfalz-Tag hinaus leuchten wird, ist derzeit noch unklar. Die Kirche will erreichen, dass er bis zum Jubiläumsjahr 2021 bleibt, wenn sich das Datum des Reichstags zum 500. Mal jährt.

>>> Unsere Themenseite mit allen Artikeln und Fotostrecken zum Rheinland-Pfalz-Tag 2018

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.