1. Ludwigshafen24
  2. Region

Worms: Nach Überfall-Serie – Polizei fasst mutmaßlichen Macheten-Räuber (30)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Eine Aufzeichnung der Überwachungskamera zeigt beide Täter.
Eine Aufzeichnung der Überwachungskamera zeigt beide Täter. © Ina Fassbender/Polizeidirektion Worms

Worms – Eine Überfall-Serie auf Geschäfte und Tankstellen sorgt in der Nibelungenstadt für Angst. Jetzt ist es der Kriminalpolizei wohl gelungen, einen der Täter zu schnappen.

Update vom 26. Januar: Hat die Überfallserie in Worms nun ein Ende? Wie die Polizeidirektion Worms mitteilt, hat die Kriminalpolizei am Montag (24. Januar) einen 30-Jährigen festgenommen. Dieser steht in Verdacht, an der Raubserie auf Supermärkte, Geschäfte und Tankstellen zwischen Juli und November 2021 beteiligt gewesen zu sein. Dafür haben die Täter auch gefährliche Waffen wie Macheten eingesetzt. Durch Zeugenhinweise und umfangreiche Ermittlungen habe sich der Verdacht gegen den Mann erhärtet. In seiner Wohnung sind zudem Tatkleidung und Bewaffnung der Überfälle gefunden worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mainz wird der 30-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erlässt.

Worms: Macheten-Männer überfallen Tankstelle – Kamerabilder zeigen Tat

Update vom 15. November, 19 Uhr: Wie die Polizeidirektion Worms mitteilt, sind beide Täter während ihres Überfalls auf eine ARAL-Tankstelle am 7. November von einer Überwachungskamera im Verkaufsraum gefilmt worden. Dadurch können die Täterbeschreibung etwas verbessert werden. So verwendet der mit einer Machete bewaffnete Haupttäter mehrere vermutlich türkische Schimpfworte und spricht gebrochenes Deutsch. Seine Gucci-Jacke könnte er bereits bei anderen Überfällen getragen haben, allerdings unter einem Trainingsanzug der Marke Nike Air-Jordan.

Worms: Macheten-Mann überfällt Bäckerei – und Stunden später auch eine Tankstelle?

Erstmeldung: Gleiche Straße, gleiche Waffe, gleicher Täter? Unter Verwendung einer Machete sind am Sonntag (7. November) zwei Raubüberfälle auf Geschäfte in der Alzeyer Straße in Worms verübt worden. Zunächst hatte es ein männlicher Täter auf die Bäckereifiliale am Heinrich-Völker-Bad abgesehen. Vor Ladenöffnung um kurz vor 6 Uhr hatten zwei Mitarbeiterinnen die Filiale betreten.

Eine Aufzeichnung der Überwachungskamera zeigt beide Täter.
Eine Aufzeichnung der Überwachungskamera zeigt beide Täter. © Polizeidirektion Worms

Plötzlich tauchte ein unbekannter Täter mit einer Machete in den Räumlichkeiten auf und forderte die Herausgabe von Bargeld. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er mit der Machete mehrfach gegen Inventar. Die 52-jährige Mitarbeiterin händigte ihm daraufhin einen dreistelligen Geldbetrag aus, woraufhin der Täter aus den Räumlichkeiten flüchtete.

Täterbeschreibung:

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Worms: Wenige Stunden nach Raubüberfall auf Bäckerei – Beutezug bei Tankstelle

Auffällig: Nur wenige Stunden später ist es nur wenige Meter weiter ebenfalls in der Alzeyer Straße zu einem Überfall auf die dortige ARAL-Tankstelle in der Hausnummer 71 gekommen. Um 21:30 Uhr haben zwei maskierte Täter den Verkaufsraum der Tanke betreten. Ein Täter hat mit der Faust auf die Vitrine der Backwarenauslage geschlagen, die hierbei zu Bruch ging. Der zweite Täter führte eine Machete mit sich und stellte sich damit drohend vor die 41-jährige Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Als diese angab, kein Geld zu haben, schlug der Täter mit seiner Waffe gegen die Theke und versuchte die Kassenschublade herauszureißen. Die Mitarbeiterin wählte unterdessen den Notruf, woraufhin die Täter die Flucht antraten. Einer schnappte sich hierbei noch eine Flasche Wein und eine Dose Tabak aus der Auslage, dann liefen beide in unterschiedliche Richtungen davon.

Personenbeschreibung des 1. Täters:

Eine Aufzeichnung der Überwachungskamera zeigt beide Täter.
Eine Aufzeichnung der Überwachungskamera zeigt beide Täter. © Polizeidirektion Worms

Personenbeschreibung des mit einer Machete bewaffneten 2. Täters:

Die Kripo Worms hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalinspektion Worms unter der Telefonnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter kiworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare