Polizei sucht Zeugen

Worms: Randalierer attackieren Verkehrsteilnehmer auf offener Straße

Auto wird zerkratzt (Symbolbild)
+
Auto wird zerkratzt (Symbolbild)

Worms - Am Samstagvormittag kommt es in Worms auf offener Straße zu Randalen und Sachbeschädigung. Auch werden Verkehrsteilnehmer tätlich angegriffen.

Am vergangenen Samstagvormittag gegen 9:30Uhr machen zwei Männer die Straßen im Worms unsicher: Sie randalieren und verursachen Sachschäden. Außerdem greifen sie mehrere Verkehrsteilnehmer tätlich an. Die beiden Männer, 32 und 30 Jahre alt, stoßen zunächst in der Ludwigstraße einen am Straßenrand abgestellten Roller um und beschädigen ihn. Danach schreiten sie weiter und greifen einen Motorradfahrer an der Kreuzung Ludwigstraße/Peterstraße an. Als der Biker gerade an einer Kreuzung wartet, gehen die beiden Täter auf den Mann los und versuchen, ihn vom Motorrad runterzuziehen.

Mit Glück gelingt es dem Zweiradfahrer, sich von den beiden Kriminellen zu lösen und zu flüchten. Danach wenden sich die beiden Männer ihren nächsten Opfern zu: sie schlagen nacheinander auf drei Fahrzeuge mit ihren Fäusten ein und beschädigen diese. Zunächst gehen sie auf das hinter dem Motorrad stehende Auto los und schlagen auf die hinteren Fahrzeugteile mit Fäusten ein. Dabei entstehen Sachschäden. Daraufhin ziehen die beiden Täter weiter in die Peterstraße, um zwei weitere Fahrzeuge zu beschädigen. Sie schlagen dabei mit Fäusten auf die Motorhaube ein. Als der Fahrer des dritten PKW aussteigt, um die beiden Kriminellen zur Rede zu stellen, schlagen sie ihm schamlos die Autotür gegen das Bein und schlagen ihm mit der Faust ins Gesicht.

Worms - Opfer von Randalierern ruft Polizei

Nachdem die Polizei angerückt ist, erteilt sie den Tätern einen Platzverweis. Einer der beiden kommt dem nach, verlässt den Einsatzort. Sein Mitverbündeter jedoch zeigt weiterhin ein aggressives Verhalten gegenüber dem Geschädigten und sogar gegenüber den Einsatzkräften. Daraufhin wird dieser von der Polizei in Gewahrsam genommen. Zum Zeitpunkt der Tat trägt der 32-jährige Mann eine gelbe Jacke und eine Jeans und der 30-jährige Täter ist in eine graue Jacke und eine rote Hose gekleidet.

Randale in Worms - haben die Täter davor bereits im Hohenstaufenring gewütet?

An besagten Samstagmorgen wurden der Polizei Worms bereits Sachbeschädigungen im Hohenstaufenring gemeldet. Hier wurde an fünf Fahrzeugen der Lack zerkratzt. Ob es sich dabei um dieselben Täter handelt, ist noch unklar. Die Polizei Worms ermittelt in beiden Fällen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise in Zusammenhang mit den Randale-Vorkommnissen am Sonntagvormittag in Worms haben, werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Worms in Verbindung zu setzen. Dies ginge entweder telefonisch unter der Telefonnummer 06241/852-0 oder per E-Mail unter der E-Mail-Adresse piworms@polizei.rlp.de. (pol/snh)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare