Erstes Festwochenende

Backfischfest Worms: Polizei zieht positive Bilanz

+
Die Besucher des 83. Wormser Backfischfests feierten am ersten Festwochenende nicht nur ausgelassen, sondern auch friedlich.

Worms - Über 30 Grad am ersten Backfischfest-Wochenende - und dennoch behielten die Besucher einen kühlen Kopf. Die Bilanz der Polizei:

Knapp 30.000 Besucher pilgerten trotz tropischer Temperaturen zum Eröffnungswochenende des 83. Backfischfestes in Worms und feierten ausgelassen und vor allem friedlich.

Worms Ahoi! Toller Auftakt beim Backfischfest

Am Samstag kam es lediglich zu einer kleineren Auseinandersetzung in der ‚Gardewirtschaft‘. Die Folge: eine leichte Platzwunde bei einem der Festbesucher.

Beim Festumzug am Sonntag mussten im Vorfeld 23 verkehrswidrig geparkte Autos abgeschleppt werden, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Aus einem geparkten Fahrzeug wurde außerdem ein Navi und ein Laptop gestohlen. Aus Polizei-Sicht also ein mehr als zufriedenstellendes Wochenende. 

In der Nacht auf Dienstag kam es im Weinzelt jedoch zu zwei Körperverletzungsdelikten. Im ersten Fall zog ein 26-jähriger Mann seinen Kontrahenten (23) von der Bühne und schlug ihm ins Gesicht. Der 23-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde an der Lippe und verlor einen Zahn.

Gegen 2 Uhr schlug ein 24-Jähriger gegen einen Rollladen einer Schaustellerbude. Eine bislang unbekannte Personengruppe sprach den Mann daraufhin auf sein Verhalten an. Nach einer verbalen Auseinandersetzung flogen schließlich die Fäuste - der 24-Jährige erlitt eine blutende Nase.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußgänger (†56) von Auto erfasst - tot!

Fußgänger (†56) von Auto erfasst - tot!

Familienvater schlägt neue Küche kurz und klein

Familienvater schlägt neue Küche kurz und klein

‚Toys R Us‘ insolvent: Was passiert mit Filialen in der Region?

‚Toys R Us‘ insolvent: Was passiert mit Filialen in der Region?

Mann in Autowrack eingeklemmt - schwer verletzt!

Mann in Autowrack eingeklemmt - schwer verletzt!

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Küche zerstört: Muss Familienvater Polizeieinsatz bezahlen? 

Küche zerstört: Muss Familienvater Polizeieinsatz bezahlen? 

Kommentare