1. Ludwigshafen24
  2. Region

Worms: Unbekannte klauen Grabstein – und legen ihn auf die Straße

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Unbekannte haben in der Wormser Höhenstraße einen Grabstein mitten auf die Straße gelegt.
Unbekannte haben in der Wormser Höhenstraße einen Grabstein mitten auf die Straße gelegt. © Polizeidirektion Worms

Worms – Das hat nichts mehr mit einem Dummer-Jungen-Streich zu tun! Unbekannte platzieren nachts einen 50-Kilo-Grabstein mitten auf einer Straße. Die Polizei ermittelt:

Sowas sehen auch erfahrene Polizisten nicht alle Tage... Bei einem äußerst kuriosen, wenn auch nicht minder gefährlichen Vorfall in Worms haben unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Donnerstag (5. August) auf der Höhenstraße im Bereich der Einmündung Eckenbertstraße einen Grabstein mitten auf die Fahrbahn gelegt, wie die zuständige Polizeidirektion Worms meldet!

Ein aufmerksamer Autofahrer hat den ungewöhnlichen Findling im Stadtteil Hochheim gegen 1 Uhr bei der Polizei gemeldet. Doch den 60 mal 40 cm großen Grabstein aus schwarzem Granit hat nicht etwa ein Steinmetz von seinem Anhänger verloren! Vielmehr haben Unbekannte den rund 50 Kilo schweren Klotz rund 30 Meter vom Gelände eines benachbarten Steinmetzbetriebs stibitzt und auf die Straße geschleppt.

StadtWorms
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl83.542 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche108,73 km²
OberbürgermeisterAdolf Kessel (CDU)

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Worms: Grabstein nachts auf Straße gelegt – Polizei sucht Zeugen

Wie ein Polizei-Sprecher auf LUDWIGSHAFEN24-Nachfrage berichtet, haben die Täter den mit einem weißen Engel verzierten Grabstein zuvor aus einem Kiesbett gehievt und auf die Straße geschleppt. Glücklicherweise ist kein Autofahrer in das Hindernis gekracht und durch den lebensgefährlichen Irrsinn zu Schaden gekommen. Letztlich ist der schwere Stein von zwei kräftigen Polizeibeamten wieder an seinen Ursprungsort zurückgetragen worden. Jetzt wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms unter der Telefonnummer 06241-8520 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare