30.000 Euro Schaden

Fahrer betrunken! Schlimmer Unfall an Bahnübergang

+
Über zugerichtet: Das Auto des 39-Jährigen muss abgeschleppt werden.

Worms – Es ist die dritte folgenschwere Promillefahrt in der Stadt an einem Wochenende. Kurz vor einem Bahnübergang verliert ein betrunkener Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen... 

Der 39-Jährige ist gegen 20 Uhr am Samstagabend in Flörsheim-Dalsheim Richtung Monsheim unterwegs.

Viel zu schnell fährt er in eine Linkskurve kurz vor dem Bahnübergang in der Alzeyer Straße, kommt von der regennassen Straße ab und kracht voll in die Schrankenanlage.

Wie die Polizei vor Ort feststellt, dürfte neben überhöhter Geschwindigkeit auch Alkohol bei dem Unfall eine Rolle gespielt haben. Dem Fahrer wird auf der Wache eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Nach ersten Informationen der Polizei Worms wird er nicht verletzt.

Insgesamt entsteht ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Erst am Abend zuvor hatte ein betrunkener Autofahrer einen Fußgänger an einem Kreisverkehr angefahren. Am Samstagfrüh landete ein 19-Jähriger mit seinem Wagen in einer Baustelle – auch er hatte Alkohol im Blut.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Kommentare