Entwarnung nach Streckensperrung

Schock-Fund am Wormser Hauptbahnhof – vermeintliche Bombe war verrosteter Boiler! 

+
Am Hauptbahnhof in Worms wird ein Gegenstand gefunden, bei dem es sich um eine Bombe handeln könnte. (Symbolfoto)

Worms - Wegen eines vermeintlichen Bombenfunds wird der Wormser Hauptbahnhof am Mittwochabend gesperrt. Jetzt steht fest, um welchen Gegenstand es sich bei dem Fund gehandelt hat:

  • Bei Gleisarbeiten am Hauptbahnhof in Worms wird am Mittwoch ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
  • Weil es sich um eine Bombe handeln könnte, wird der Bahnhof in Worms vorsorglich geräumt.
  • Jetzt steht fest, um welchen Gegenstand es sich bei dem Fund gehandelt hat.

Update, 8. August: Beim Baustellenfund am Hauptbahnhof in Worms, der zu einer Evakuierung und einer vorübergehenden Streckensperrung geführt hat, handelt es sich um einen verrosteten Boiler. Das teilt die Polizei in Worms am Donnerstag mit. Nach dem Fund durch Bauarbeiter am Mittwochabend war man zunächst von einer Bombe aus dem 2. Weltkrieg ausgegangen – der Kampfmittelräumdienst konnte in Worms aber schnell Entwarnung geben. Nach dem vermeintlichen Bomben-Alarm in Worms wurde unter anderem der Fernverkehr zwischen Mainz und Mannheim umgeleitet. 

Oft gelesen: B9 bei Frankenthal wegen Bombenentschärfung voll gesperrt!

Worms: Bomben-Alarm am Hauptbahnhof – Polizei gibt Entwarnung

Update um 21:15 Uhr: Nach der Sperrung des Hauptbahnhofs in Worms nach einem mutmaßlichen Bombenfund können die Anwohner aufatmen. Nach der Überprüfung des verdächtigen Gegenstands durch den Kampfmittelräumdienst kann die Polizei eine Entwarnung geben – es handelt sich nicht um eine Bombe! „Die Streckensperrung dürfte nun bald wieder aufgehoben werden, es liegt keine Gefährdung vor“, sagt eine Sprecherin der Polizei. 

Auch die Deutsche Bahn hat auf ihrem Twitter-Account bekannt gegeben, dass die Sperrung aufgehoben ist und die Züge nun wieder fahren. Trotzdem könne es nach dem Ende des Einsatzes in Worms gegen etwa 20:15 Uhr noch zu ein paar Verspätungen kommen. Bisher sei aber unklar, um was es sich genau bei dem verdächtigen Gegenstand in der Nähe des Hauptbahnhofs handele. 

Worms: Bombenalarm am Hauptbahnhof!

Nach ersten Informationen der Facebook-Gruppe „Feuerwehren Metropolregion Rhein-Neckar“ ist in Worms eine Bombe gefunden worden. Ein Sprecher der Polizei-Dienststelle Worms bestätigt auf Anfrage, dass es gegen 17:30 Uhr einen Fund bei Gleisarbeiten gegeben habe. Der Fundort befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofes in Worms. Bisher sei aber unklar, worum es sich bei dem Gegenstand genau handele. Vorsorglich sei daher der Kampfmittelräumdienst alarmiert worden. Dieser befände sich auf Anfahrt, um sich ein Bild vor Ort in Worms zu machen – müsse dafür aber den weiten Weg aus Koblenz fahren. 

Oft gelesen: Polizei sperrt Bismarckplatz am Eingang zu Galeria Kaufhof ab – Einsatz bereits beendet?

Worms: Gegenstand bei Arbeiten gefunden – ist es eine Bombe?

Da es sich um eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg handeln könnte, ist der Hauptbahnhof Worms vorsorglich komplett gesperrt worden – keine Züge fahren mehr heraus oder hinein. Die Deutsche Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Bahnen aus Richtung Mainz enden in Osthofen, Züge aus Frankenthal stoppen bereits in Bobenheim. 

Dadurch kommt es zu immensen Verspätungen und Fahrtausfällen! Wie die weiteren Maßnahmen aussehen und ob Anwohner in Worms evakuiert werden müssen, könne man derzeit noch nicht sagen. Erst müsse der Kampfmittelräumdienst den unbekannten Gegenstand untersuchen und weitere Anweisungen geben. Erst vor ein paar Tagen wird in Oftersheim eine Sprengwaffe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Auch hier muss der Kampfmittelräumdienst anrücken. 

dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare