1. Ludwigshafen24
  2. Region

Worms: Discounter-Überfall von Kamera gefilmt – Wer erkennt die Täter?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Ein Mann im Trainingsanzug und Maske überfallt eine Aldi-Filiale
Wer erkennt diesen Mann? Er hat eine Aldi-Filiale in Worms überfallen © Polizei Rheinpfalz

Worms - Zwei Discounter werden überfallen. Nun zeigen Überwachungskameras, dass es sich möglicherweise um dieselben Täter handelt. Wer erkennt diese Männer:

Die Polizei Worms sucht derzeit mit Hochdruck nach mehreren Räubern, die es auf Discounter abgesehen haben. Wie die Beamten am Dienstag (9. November) berichten, besteht der Verdacht, dass die Täter gleich zwei Einzelhändler überfallen haben. Mittlerweile liegen auch Fotos der Überwachungskamera vor. Diese werden nun veröffentlicht, damit auch die Öffentlichkeit die Augen nach den dreisten Männern offen halten kann. Der erste Überfall ereignete sich bereits Ende August in einer Penny-Filiale in Worms, der zweite Anfang Oktober.

Worms: Überfall auf Penny-Filiale – Räuber bedrohen Angestellte mit Waffe

Am 28. August gegen 6 Uhr betreten drei Mitarbeiter die Penny-Filiale in Worms-Weinsheim. Das Geschäft befindet sich in der Weinsheimer Hauptstraße. Die Angestellten werden dabei von zwei maskierten Männern verfolgt. Einer der beiden hat einen Revolver bei sich. Der Täter bedroht die Penny-Mitarbeiter mit der Waffe und fordert die Öffnung eines Tresors. Das Bargeld lassen sich die Räuber in eine Discounter-Stofftasche packen, anschließend flüchten sie zu Fuß in Richtung Worms-Wiesoppenheim. Insgesamt kommen die Räuber mit einer Beute von mehreren tausend Euro davon.

Worms: Aldi-Mitarbeiter überfallen – Räuber erbeuten Beute im vierstellingen Bereich

Die Täter bedrohen den Aldi-Mitarbeiter
Die Täter bedrohen den Aldi-Mitarbeiter © Polizei Rheinpfalz

Der zweite Raubüberfall ereignet sich am 5. Oktober um 5:30 Uhr. Hier spielt sich die Tat ziemlich ähnlich ab. Am frühen Morgen öffnet ein 27-jähriger Angestellter die Aldi-Filiale in der Straße Am Wolfsgraben. Der Mitarbeiter wird von den zwei Männern verfolgt, von hinten gepackt und aufgefordert, schnell die Durchgangstür zum Markt zu öffnen. Dabei soll einer der Täter mit seiner rechten Hand in der Jackentasche bedrohlich gestikuliert haben. Ob sich tatsächlich eine Waffe oder ein anderer gefährlicher Gegenstand in der Jacke befand, kann der Mitarbeiter nicht erkennen. Wieder fordern die Räuber Bargeld und lassen es in eine Aldi-Tüte packen. Mit rund 1.000 Euro machen sich die Unbekannten aus dem Staub.

Nach Discounter-Überfällen in Worms: Überwachungskamera filmt Täter

Die Polizei Worms hat sich die Bilder auf der Überwachungskamera angeschaut. Dabei stellen die Beamten fest, dass ein Täter die gleiche Kleidung trägt. Es handelt sich hierbei um einen dunkelblauen bis schwarzen Trainingsanzug der Marke „Nike Air Jordan“. Markant ist zudem der graue Kapuzenpullover mit den dunkelgrauen Applikationen auf der Kapuze. Hierbei könnte es sich um einen Kapuzenpullover oder auch um eine untergezogene Trainingsjacke der Firma „Gucci“ handeln. Dieser Täter wird zwischen 20 und 30 Jahre alt geschätzt und schlank bis sportlich beschrieben. Er ist in etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat einen gebräunten
Hauttyp mit dunklen Augen und Augenbrauen.

Raubüberfall auf eine Aldi-Filiale in Worms
Raubüberfall auf eine Aldi-Filiale in Worms © Polizei Rheinpfalz

Der zweite Täter ist vermutlich im gleichen Alter. Er soll auch zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank sein. Er trug beim Überfall auf die Aldi-Filiale schwarze, vermutlich Jogginghosen, weiße Turnschuhe und eine blaue Daunenjacke.

Überfall-Serie auf Discounter in Worms: Wer kann Hinweise auf die Täter liefern?

Mit den Bildern der Überwachungskameras erhoffen sich die Ermittlungsbehörden nun Hinweise zur Identifizierung der Täter. Wer Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalinspektion Worms unter der Rufnummer 06241/8520 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter kiworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (pol/jol)

Auch interessant

Kommentare