In Wörth

Drama in Flüchtlingsunterkunft: Ehemann unter Mordverdacht

+
In einer Flüchtlingsunterkunft in der Südpfalz wird am Freitagmorgen eine Frau ermordet aufgefunden (Symbolfoto).

Wörth – Anwohner der städtischen Asylunterkunft alarmieren am frühen Freitagmorgen die Polizei und melden laute Schreie eines Mannes. Als die Polizei anrückt, macht sie einen grausigen Fund.

Sie entdecken in einem Flur des Gebäudes die blutüberströmte Leiche einer 24-jährigen Frau. Wie sich später herausstellt, macht ihr Ehemann den Beamten zuvor persönlich die Tür auf. Er ist leicht verletzt und hat ebenfalls blutig verschmierte Kleider an. Die beiden leben in der Heilbachstraße und sind Asylbewerber aus Afghanistan.

Laut Staatsanwaltschaft ist der Mann dringend tatverdächtig, sie beantragt Haftbefehl. 

Die Hintergründe der Tat sind nach Angaben der Ermittler bislang unklar. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa/pol/sag

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Kommentare