"Wirksamer Schutz vor Wohnungseinbruch" 

Vorsicht Einbrecher!

+
Oft sind es gekippte Fenster oder unverschlossene Türen die Einbrecher einladen

Besonders die Urlaubszeit ist eine beliebte Einbruchszeit. Langfinger gehen auf ihre Diebestour und freuen sich über jede nicht verschlossene Tür oder jegliches gekippte Fenster. 

Eine kleine Unachtsamkeit – ein großer Schock! Man kommt nach Hause und findet seine Wohnung vollkommen durchwühlt vor. Immer öfter wird über solch eine Situation berichtet. Fast schon alltäglich gehen Diebe auf Beutefang und hoffen auf die eine "Chance", die den Einbruch in eine Wohnung für sie zum Kinderspiel macht. Selbst Nachbarn können in den meisten Fällen nicht eingreifen, bemerken die Tat zwar, melden diese jedoch erst spät oder gar nicht der Polizei. Nicht verwunderlich ist daher die Tatsache, dass immer mehr Bürger verunsichtert sind und Angst um ihre eigenen vier Wände haben. Zudem unterschätzen viele Menschen den Fakt, dass sie auch selbst Oper eines Wohnungseinbruches werden können.

Daher gibt es vom Polizeipräsidium Mannheim ein besonderes Serviceangebot!

Mit einem Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, einer mobilen Beratungsstelle vor Ort in  Brühl und  Heidelberg, klärt das Polizeipräsidium interessierte Menschen zum Thema "Wirksamer Schutz vor Wohnungseinbruch " auf.

Die mobile Beratungstelle steht in Brühl und Heidelberg zur Verfügung

Dabei geben Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle gute Tipps wie man seine Wohnung schützen kann, auf welche Tricks der Langfinger man besonders achten muss und welche neuesten technischen Möglichkeiten es gibt zum Schutz vor ungebetenen Gästen.

Tipp: Es besteht die Möglichkeit einen Termin für eine individuelle und kostenfreie Beratung bei den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. 
Wann und Wo: Die Fachberater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle stehen in Brühl am 21. Juli, in der Zeit zwischen 10 Uhr und 18  Uhr auf dem Messplatz und in Heidelberg am 23. Juli im Stadtteil Neuenheim, in der Wielandstraße/Ecke Mönchhofstraße zur gleichen Zeit.

Weitere nützliche Hinweise zu dem Thema sind auch online unter www.polizei-beratung.de und www.k-einbruch.de zu finden.
Für weitere Fragen stehen die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Mannheim unter der Nummer 0621/174-1212 und in Heidelberg unter der Nummer 06221/99-1234 zur Verfügung

nis

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Kommentare