Auf A63 bei Winnweiler

Lkw rammt Baustellen-Auto: Fahrer (54) tot!

+
Ein Lkw-Fahrer (54) rammt ein Absicherungsfahrzeug einer Baustelle auf A63, stirbt dabei.

Winnweiler – (Fast) kein Tag ohne schrecklichen Lkw-Unfall auf den Autobahnen in der Region! Diesmal kracht es in der Westpfalz auf der A63 an einer Baustelle – Fahrer (54) tot.

Tödlicher Unfall am Montagmorgen gegen 10:20 Uhr auf der A63 zwischen den Anschlussstellen Göllheim und Winnweiler.

Ein Lkw-Fahrer (54) rammt ein Absicherungsfahrzeug einer Baustelle auf A63, stirbt dabei.

Ein 54-jähriger Brummi-Fahrer aus Niedersachsen unterwegs Richtung Kaiserslautern rammt ungebremst ein im Schritt-Tempo fahrendes Absicherungsfahrzeug einer Wanderbaustelle auf der rechten Spur.

Durch die Wucht des Aufpralls wird das Fahrzeug quer über die Fahrbahn in die Mittelleitplanke geschoben. Das Führerhaus des Unfallverursachers wird total zerstört, der Fahrer stirbt.

Hinweise zur Unfallursache liegen bislang noch nicht vor – ein Sachverständiger analysiert das Unglück. Gesamtschaden laut Polizei mindestens 100.000 Euro.

Die Autobahn bleibt Richtung Kaiserslautern bis in den Nachmittag gesperrt.

++++++++

Erst gegen 19 Uhr heben die Einsatzkräfte die Sperrung auf. Die Aufräumarbeiten am Unfallorr haben länger gedauert als zunächst erwartet.

>>>Brummi-Unfall auf A6: Fahrer (26) in Lebensgefahr!

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Kommentare