Verfolgungsjagd mit Polizei

Fahrer (45) auf der Flucht: Mehrere Unfälle verursacht!

+
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).

Wiesloch - Nur fünf Minuten dauert die Verfolgungsfahrt eines 45-Jährigen, der am Freitagabend vor der Polizei flüchtet. Doch auf seiner kurzen Flucht hinterlässt er eine Spur der Verwüstung!

Fünf beschädigte Fahrzeuge, mehrere beschädigte Verkehrszeichen und eine beschädigte Haustür – die Bilanz der Verfolgungsfahrt am Freitagabend in Wiesloch.

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Zwei Funkstreifen des Polizeireviers Wiesloch wollen einen 45-jährigen Autofahrer gegen 22:20 Uhr in der Bahnhofstraße kontrollieren. Doch der gibt Gas und flüchtet.

Während der Flucht über die Güterstraße rammt er erst einen geparkten Wagen, setzt seine Fahrt dann durch die Luisenstraße und die Sofienstraße fort. Im Bereich der Schwetzinger Straße rammt er drei weitere geparkte Fahrzeuge, bleibt schließlich liegen und kann festgenommen werden. Bei dem letzten Zusammenprall wird auch die Haustür eines angrenzenden Wohnhauses beschädigt. 

Der 45-Jährige erleidet bei den Unfällen schwere Verletzungen und muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zuvor kann noch ein Alkoholtest bei ihm durchgeführt werden. Dieser ergibt einen Wert von 2,38 Promille. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Angreifer mit Schüssen gestoppt: Neue Infos zum Täter

Angreifer mit Schüssen gestoppt: Neue Infos zum Täter

42-Jähriger rettet Rentner aus sinkendem Auto

42-Jähriger rettet Rentner aus sinkendem Auto

Terroranschlag in Barcelona: Zwei Deutsche ringen um ihr Leben

Terroranschlag in Barcelona: Zwei Deutsche ringen um ihr Leben

Gemeinsam gegen Staus! CDU mit Verkehrskonzept für MA & LU

Gemeinsam gegen Staus! CDU mit Verkehrskonzept für MA & LU

Nicht mehr blond? Daniela Katzenberger schockt Fans mit neuer Frisur

Nicht mehr blond? Daniela Katzenberger schockt Fans mit neuer Frisur

Kommentare