Nach kräftigen Gewittern

Unwetter-Einsätze in der Rhein-Neckar-Region: Seniorenheim in Brühl einsturzgefährdet!

Nach tagelanger Gluthitze in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen zieht ein kräftiges Gewitter über die Rhein-Neckar-Region. Ein Seniorenheim in Brühl wird schwer beschädigt.

  • Das Wetter im August für Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen.
  • Die nächste Hitze-Welle ist im Anmarsch.
  • Diese Woche wird es über 36 Grad warm – stellen wir einen Hitze-Rekord auf?
  • Kräftige Gewitter sorgen in der Rhein-Neckar-Region für Schäden.

Update vom 13. August, 7 Uhr: Bis nach Mitternacht waren zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr in Brühl im Einsatz, nachdem das Unwetter am Mittwochabend dort eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat. Auch in Mannheim kam es nach Angaben der Feuerwehr durch lose Bauteile, umgestürzte Bäume und überflutete Unterführungen zu knapp 20 Gewitter-Einsätzen. Im Einsatz waren über 60 Einsatzkräfte. Unterdessen drohen am Donnerstag weitere Unwetter mit Starkregen und Hagel. Die aktuelle Vorhersage findest Du immer aktuell in unserem Wetter-Ticker für Deutschland und die Region.

Update vom 12. August, 20:30 Uhr: Das Unwetter, das am frühen Abend über den südwestlichen Teil des Rhein-Neckar-Kreises und den Süden Mannheims gezogen ist, hat beim Polizeipräsidium Mannheim bislang für 33 Polizeieinsätze gesorgt. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Brühl, Schwetzingen und Mannheim-Rheinau. Neben mehreren umgestürzten Bäumen und Verkehrsschildern, die auf die Straße oder auf Fahrzeuge gefallen sind, ist bei einem Seniorenheim in Brühl das Dach abgedeckt worden. Das Gebäude ist nach Polizeiangaben so schwer beschädigt, dass für einen Teil Einsturzgefahr besteht. Derzeit evakuiert die Feuerwehr betroffene Bewohner in andere Gebäudeteile. Niemand ist verletzt worden. Die Mannheimer Straße in Brühl ist derzeit aufgrund der Einsatzmaßnahmen gesperrt.

Großeinsatz in der Mannheimer Straße in Brühl: Dach (etwa 200 qm) nach heftigen Gewitter abgedeckt (12. August 2020).

Zudem ist am Rheinauer See ein 27-Jähriger von einem herabfallenden Ast am Kopf getroffen und hierbei lebensgefährlich verletzt worden.

Update vom 12. August, 17:45 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt im Südenwesten vor einzelnen kräftigen Gewitter mit Unwetterpotenzial. Offenbar braut sich bei Altlußheim gegenwärtig ein Unwetter zusammen. Suche Gebäude mit Blitzableitern oder Autos auf und halte Dich von Bäumen fern.

Bei Altlußheim braut sich ein Unwetter zusammen.

Update vom 12. August: Das hochsommerliche Wetter begleitet uns in der Region um Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen auch am Mittwoch. Experten sprechen erneut eine Warnung vor extremer Hitze aus – bis zu 36 Grad kann es heute in Deutschland und der Region werden! Ab dem Mittag erwarten uns laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) dann jedoch vereinzelt kräftige Schauer und Gewitter, die den krassen Temperaturen jedoch kaum Einhalt erbieten. Eine richtige Abkühlung der Temperaturen erwartet uns erst Ende dieser Woche.

Wetter heute in Deutschland und der Region Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen

Morgens25 Grad, bewölkt
Mittags31 Grad, sonnig
Abends34 Grad, leicht bewölt
Nachts30 Grad, bewölkt

Wetter in Deutschland und der Region: Wettervorhersage für Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen

Die Woche wird richtig heiß. Das Thermometer überschreitet fast täglich die 30 Grad und auch die Trockenheit hält weiter an. Ende der Woche könnten Hitzegewitter für etwas Abkühlung sorgen – oder alles noch schlimmer machen.

Mittwoch (12. August) 34 Grad, überwiegend sonnig
Donnerstag (13. August)35 Grad, überwiegend sonnig
Freitag (14. August)29 Grad, vereinzelte Gewitter
Samstag (15. August)32 Grad, teils bewölkt
Sonntag (16. August)32 Grad, teils bewölkt
Montag (17. August)28 Grad, vereinzelte Gewitter
Dienstag (18. August)27 Grad, Regenschauer

Sonne und extreme Hitze – doch es wird noch heißer!

Update vom 11. August:Extremwetter“ – so lautet die Meldung von der Warn-App „Katwarn“. Es wird vor extremer Hitze in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen gewarnt. Das Wetter wird uns am Dienstag und Mittwoch so richtig einheizen. Außerdem „ist mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Mannheim zu rechnen“, heißt es in der Hitze-Warnung.

Die Wetter-Warnung von „Katwarn“ (Stand 9:35 Uhr)

Update vom 10. August: Das Wetter in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen verspricht erneut Sonne satt. Der DWD hat daher eine amtliche Warnung vor Hitze ausgesprochen. Aufgrund „verringerter nächtlicher Abkühlung" ist im dicht bebauten Stadtgebiet sogar noch mit mehr Hitze zu rechnen! Schon am Morgen kratzt das Thermometer an der 30-Grad-Marke – ohne Aussicht auf Besserung.

Update vom 9. August: Eins ist in Sachen Wetter auch am Sonntag (9. August) sicher: Für Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und die Metropolregion heißt es wieder Sonne satt. Das Thermometer klettert wieder bis auf 36 Grad, örtlich sind wohl noch ein oder zwei Grad mehr drin. Abkühlen wird es allerdings lange nicht - erst in den Morgenstunden des Montag (10. August) fällt das Thermometer kurz auf um die 20 Grad. Dann wirds aber gleich wieder heiß.

Update vom 8. August: Auch am Samstag (8. August) bekommen Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und die Metropolregion Rhein-Neckar eine volle Ladung Sonne ab. Die Rheinebene entwickelt sich zum Backofen: Wie am Vortag gilt zwischen 11 und 19 Uhr eine Hitzewarnung. Die Temperaturen steigen bis auf 36 Grad. Glücklicherweise bleiben die Nächte (noch) einigermaßen kühl: In den Morgenstunden des Sonntag werden rund 20 Grad vorhergesagt.

Wetter in Deutschland und Region: Heute Hitze-Warnung – doch es wird noch heißer!

Update vom 7. August: Am Freitag fängt die Hitze-Welle an. Die Experten von Wetter.com geben sogar eine Hitze-Warnung für die Zeit zwischen 11 Uhr und 19 Uhr raus. Bereits in den Morgenstunden ist es 30 Grad heiß. Im Laufe des Tages klettert das Thermometer auf 33 Grad. Auch nachts gibt es keine richtige Abkühlung. Das Thermometer fällt nicht unter 20 Grad.

Am Freitag wird es schon 33 Grad warm, am Samstag 34 Grad und am Sonntag sogar 36 Grad. Es ist also gut möglich, dass wir dieses Wochenende in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen einen Hitze-Rekord für dieses Jahr aufstellen. Auch die Tage danach bleibt das Wetter sehr warm!

Wetter-Rückblick: Am Montag drohte Gewitter und Regenflut

Update vom 6. August: Der Donnerstag startet direkt mit viel Sonne und wenig Wolken. Bereits in den Morgenstunden wird es 26 Grad warm. In den 12 Sonnenstunden können wir Höchsttemperaturen von 29 bis 30 Grad erwarten. Die Nacht kühlt nur auf 20 Grad ab – also richtiges Sommer-Wetter!

Update vom 5. August: Am Mittwoch erwartet uns wieder jede Menge Sonne und Temperaturen von 26 Grad. Es wird nicht regenen und auch kaum Wolken sind am Himmel zu sehen. Das schöne Wetter in Heidelberg. Mannheim und Ludwigshafen wird sich für die nächsten sieben Tage so halten.

Update vom 4. August: Nachdem es am Montag viel geregnet und gewittert hat, zeigt sich der Dienstag schon freundlich. So richtig sommerlich wird es aber dennoch noch nicht. Es wird den ganzen Tag bewölkt bleiben und maximal 23 Grad warm sein. Erst in der Nacht bleibt es klar.

Meldung vom 3. August: Der August startet in der ersten Woche noch nicht so sonnig, wie es sich wohl die meisten erhoffen. Am Montag (3. August) wird es in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen den ganzen Tag regnen. Für die Vormittagsstunden gibt der Deutsche Wetterdienst (DWD) sogar eine Unwetter-Warnung heraus. Es kann zu starkem Regen und Gewittern kommen. Laut wetter.com wird mit „Starkregen mit Niederschlagsmengen von 25 Liter pro Quadratmeter pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis zu 60 Stundenkilometer“ gerechnet. Es gilt die Warnstufe zwei. Gegen Mittag besteht diese Warnung jedoch nicht mehr.

Doch während es in den Morgenstunden bis zu 19 Grad warm werden kann, sinkt die Temperatur im Laufe des Tages. So erwarten uns am Mittag nur noch rund 17 Grad. Bis zum Abend wird es immer wieder regnen, erst in der Nacht beruhigt sich das Wetter wieder etwas.

Laut der Prognosen wird das Wetter im Laufe der ersten August-Woche aber immer schöner. Während es am Dienstag noch vereinzelt zu Regenschauer kommen kann, erwartet uns ab Mittwoch in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen wieder Sonne satt. Sogar die nächste Hitzewelle droht. Denn das Thermometer wird zum Wochenende wieder die 30-Grad-Marke knacken und uns heiße Tage bescheren. Bis zu 33 Grad sind laut den aktuellen Wetter-Vorhersagen drin.

Wie wird sich das Wetter weiter verändern? Wann wird es endlich richtig warm? Und wann zieht die nächste Kaltfront wieder über die Region? Wir halten Dich auf unserem Wetter-Ticker täglich auf dem Laufenden. (jol)

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/René Priebe

Mehr zum Thema

Kommentare