1. Ludwigshafen24
  2. Region

Skrupelloser Welpenhandel: Betrüger in Speyer geschnappt – jetzt drohen 10 Jahre Haft

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Speyer - Als ein Interessent von einem jungen Mann einen Welpen kaufen will, wird er misstrauisch. Warum dem skrupellosen Betrüger jetzt bis zu 10 Jahre Haft drohen:

Den richtigen Riecher hat dieser 45-Jährige am Mittwochnachmittag (16. März) bewiesen! Der Mann wollte bei einem jungen Speyerer einen Zwergpudelwelpen kaufen. Das Hund-Baby war dem Interessenten über eine Kleinanzeige online angeboten worden. Da der 20-Jährige bei der Übergabe jedoch keinerlei Papiere zu dem Welpen hatte, wurde der vermeintliche Käufer misstrauisch.

StadtSpeyer (Rheinland-Pfalz)
Einwohnerzahl50.741 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche42,58 km²
OberbürgermeisterinStefanie Seiler (SPD)

Speyer: Skrupelloser Welpenhandel aufgeflogen – Betrüger drohen 10 Jahre Knast

Der Interessent informierte die Polizei, wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal haben Polizisten schließlich einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 20-Jährigen vollstreckt. Und siehe da: Hierbei konnten zwei weitere Welpen, Bargeld, sein Handy, Kaufverträge sowie zwei vermutlich gefälschte Internationale Impfausweise und der zweijährige Hund des 20-Jährigen aufgrund fehlendem Impfschutz sichergestellt werden.

Der Verdächtige ist daraufhin erkennungsdienstlich behandelt worden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes des gewerbsmäßigen Betruges und Verstoßes gegen das Tiergesundheitsgesetz ermittelt. Es droht ihm eine Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren.

Kreditkarte auf Tastatur
Eine Mann will einen Welpen im Internet kaufen und fällt auf einen Betrüger herein. (Symbolfoto) © Carsten Rehder/Christiane Oelrich/dpa

Illegaler Handel mit Hundewelpen – darauf solltest Du achten

Um illegale und skrupellose Welpen-Verkäufer zu entlarven, gibt die Polizei diese wertvollen Tipps:

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare