Polizei ermittelt

Schlägerei an Ampel – Jugendlicher K.O. geprügelt!

+
Schlägerei an roter Ampel (Symbolfoto)

Weinheim - Weil ein Fußgänger grundlos an das Auto eines 21-Jährigen tritt, entbrennt am Mittwochabend an einer Ampel ein Streit zwischen drei jungen Männern.

Der Vorfall ereignet sich gegen 23:15 Uhr im Stadtteil Lützelsachsen an einer roten Ampel im Bereich der Einmündung zur Südlichen Bergstraße.

Ein 17-jähriger Fußgänger soll grundlos gegen das Auto eines 21-Jährigen getreten haben, der an einer roten Ampel hält. Es kommt zum Streit zwischen dem Autofahrer, dem 17-Jährigen und seinem gleichaltrigen Begleiter.

Die Jugendlichen versuchen, ihren Kontrahenten zu schlagen und zu treten. Als dieser sich wehrt und einen der 17-Jährigen schlägt, fällt dieser zu Boden und verliert das Bewusstsein.

Da sich sein Kumpel auch nach Eintreffen der Polizei noch sehr aggressiv verhält und weiter versucht den 21-Jährigen anzugreifen, wird er bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von über 1,72 Promille. Sein verletzter Begleiter wird in ein Krankenhaus eingeliefert.

----------

Das Polizeirevier Weinheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter 06201/10030 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau (50) wird bestohlen – und führt die Polizei zum Dieb!

Frau (50) wird bestohlen – und führt die Polizei zum Dieb!

Zu Ehren Kohls: Umbenennung von Straßen sorgt weiter für Diskussion 

Zu Ehren Kohls: Umbenennung von Straßen sorgt weiter für Diskussion 

Krasses Wetterphänomen über der Region gesichtet! 

Krasses Wetterphänomen über der Region gesichtet! 

Rassismus-Skandal bei rnv: 5 Entlassungen, eine Abmahnung!

Rassismus-Skandal bei rnv: 5 Entlassungen, eine Abmahnung!

In dunkle Ecke gezerrt: Unbekannter vergeht sich an Frau (21)!

In dunkle Ecke gezerrt: Unbekannter vergeht sich an Frau (21)!

Schlafenden Ehemann erstochen: Frau (51) verurteilt! 

Schlafenden Ehemann erstochen: Frau (51) verurteilt! 

Kommentare