Tierischer Einsatz!

Kuhherde auf Nachtwanderung

+
Kuhherde auf Nachtwanderung. (Symbolbild)

Weinheim - Eine ganze Kuhherde ergreift die Fluchtgelegenheit und geht auf Wandertour. Wie es dazu kommen konnte:

Eine ganze Herde Kühe ist am Dienstag, 10.01, von einem Hof in der Waidallee ausgebüxt. Eine Autofahrerin teilt der Polizei kurz nach 22 Uhr mit, dass mehrere Kühe vom Miramar in Richtung Berliner Straße laufen würden. 

Wie sich nach Rücksprache mit dem Besitzer herausstellt, hat die Herde von über 50 Kühen über ein beschädigtes Gitter das eingezäunte Gelände verlassen. Ein Großteil ist zu diesem Zeitpunkt bereits durch die Eigentümer eingefangen und zurückgeführt worden.

Zwei Kühe werden durch Polizisten in Höhe des Minigolfplatzes entdeckt und können nach kurzer Flucht durch die Waidallee eingefangen werden. Die Waidallee ist während des "Viehtriebs" gesperrt worden. Eine Zählung ergibt dann, dass alle Tiere wieder auf dem Hofgelände sind.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare