Fahndung erfolglos

Jugendliche Graffiti-Gang stößt Wachmann die Treppe runter

+
Fünf junge Graffiti-Sprayer können einem Wachmann entwischen. (Symbolbild)

Weinheim - Am Montagabend (19. März) verständigt der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 19:30 Uhr die Polizei. Er hat Jugendliche beim Graffiti-Sprühen beobachtet:

Eine Streife rückt sofort an, kann am Ort des Geschehens aber nur den 29-jährigen Wachmann aus Rheinland-Pfalz antreffen, der zwischenzeitlich zum Opfer der Jugendlichen geworden ist:

Der 29-Jährige befindet sich auf dem Parkdeck des Multzentrums in der Stahlbadstraße, als er plötzlich Sprühgeräusche hört und nach dem Rechten schaut. Er findet drei Jugendliche mit Spraydosen in der Hand vor, spricht sie an und versucht sie festzuhalten. Währenddessen informiert er die Polizei.

Plötzlich kommen zwei weitere Jugendliche dazu und stoßen den 29-jährigen Wachmann die Treppe hinunter. Er zieht sich dabei Verletzungen zu, die zunächst erstversorgt und dann im Krankenhaus weiter behandelt werden müssen. 

Die fünf jungen Übeltäter flüchten über die Bahngleise in Richtung Multring. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei bleibt erfolglos.

Täterbeschreibung

  1. Person: Weiblich, 15 bis 17 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, lange, blonde Haare, hat roten Eastpack-Rucksack dabei
  2. Person: Männlich, 15 bis 17 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, kurze, dunkle Haare, trägt dunkle Hose und Tarnjacke 
  3. Person: Männlich, 15 bis 17 Jahre alt, 1,65 Meter groß, dick, kurze, dunkle Haare, trägt dunkle Jacke
  4. Person: Männich, 1,60 bis 1,70 Meter groß, dunkle Kleidung
  5. Person: Männich, 1,60 bis 1,70 Meter groß, dunkle Kleidung

Passanten, die auf den Vorfall aufmerksam wurden oder gar Hinweise zu den fünf Jugendlichen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Weinheim unter ☎ 06201 10030 zu informieren.

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.