Sperrung in beide Richtungen

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
1 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
2 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
3 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
4 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
5 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
6 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
7 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.
8 von 36
Nach einem Unfall besteht Explosionsgefahr auf der A6 beim Kreuz Walldorf.

Walldorf - Ausnahmezustand auf der A6: Die Autobahn ist in beide Richtungen gesperrt. Nach einem schweren Unfall herrscht offenbar akute Explosionsgefahr. Was passiert ist:

+++UPDATE 22 Uhr: Explosionsgefahr und Verkehrschaos: Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven +++

+++UPDATE 18 Uhr: Aktuell staut es sich auf der A6 zwischen Ladenburg und Kreuz Walldorf auf 20 Kilometern und zwischen Karlsruhe und dem Kreuz Walldorf auf 26 Kilometern! Wegen der Umleitungen staut es sich auch auf der A5, sowie auf den Bundesstraßen rund um Walldorf. +++

>>>Verkehrs-Chaos wegen Lkw-Unfall auf A6: Hier staut es sich bis in die Abendstunden 

+++UPDATE 17:15 Uhr: Die Reinigungsfirma ist am Unfallort eingetroffen und beginnt mit den Arbeiten. Die Sperrung der A 6 in Richung Mannheim und die Sperrung der L 598 ist aufgehoben! Die Sperrung der A 6 in Richtung Heilbronn bleibt jedoch noch bestehen. Aufgrund der Umleitungen staut es sich aktuell auf der A 6 zwischen Ladenburg und Kreuz Walldorf auf 20 Kilometern, sowie auf der A5 und auf den Bundesstraßen+++

+++ UPDATE 15:30 Uhr: Es besteht weiterhin Explosionsgefahr. Die Unfallstelle muss bis zum Eintreffen einer Fachfirma voll gesperrt bleiben - und das bis in die Abendstunden! Auch die Überführung der L598 über die Autobahn ist betroffen. Ortskundige Fahrer sollen das Gebiet weiträumig umfahren.

Kritische Situation auf der A6: Am Donnerstagmittag fährt ein Lkw kurz nach dem Walldorfer Kreuz einem anderen Lkw am Stauende auf. Einer von ihnen transportiert Gefahrgut, das nun austritt!

Es herrscht akute Explosionsgefahr, da der Lkw Braunkohlestaub geladen hat, das sehr leicht entzündlich ist. Die Feuerwehr legt einen Schaumteppich um die Unfallstelle aus, damit es nicht zur Explosion kommt.

Der Unfallverursacher wird in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt, die Feuerwehr versucht aktuell (14:20 Uhr) den Fahrer zu befreien. Ersten Informationen zufolge soll auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz sein.

Zunächst ist nur die A6 in Richtung Heilbronn gesperrt, allerdings soll die Explosionsgefahr zu groß sein, sodass die A6 auch in Richtung Mannheim gesperrt werden soll. Die Polizei richtet aktuell (14:20 Uhr) die Sperrung ein. Aufgrund der Umleitungen staut es sich aktuell (17:15 Uhr) auch auf der A5!

Weitere Informationen folgen.

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen

Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen

"Titanic"-Brief für Rekordsumme versteigert

"Titanic"-Brief für Rekordsumme versteigert

DFB-Frauen am Tiefpunkt

DFB-Frauen am Tiefpunkt

NBA: Nowitzki mit Dallas weiter sieglos

NBA: Nowitzki mit Dallas weiter sieglos

Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen

Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen

19-Jähriger stirbt bei Sturz von Autobahnbrücke

19-Jähriger stirbt bei Sturz von Autobahnbrücke

Kommentare