Seit 29. Mai vermisst 

Nach tagelanger Suche: Vermisster (65) im Wald gefunden!  

+
Der Vermisste wird im Waldgebiet bei Ober-Abtsteinach aufgefunden. (Symbolbild) 

Wald-Michelbach/Siedelsbrunn - Rettungskräfte, Feuerwehr, Polizei und auch viele Bürger beteiligten sich an der tagelangen, intensiven Fahndung nach dem Vermissten. Nun können sie aufatmen: 

Die Fahndungsmaßnahmen nach dem seit Montagabend (28.05.) vermissten 65-jährigen Mann aus Siedelsbrunn können eingestellt werden. Der 65-Jährige wird nach dem Hinweis eines Wanderers, dem der Mann zuvor im Waldgebiet bei Ober-Abtsteinach auffiel, am Freitag (1. Juni) gegen 15 Uhr gefunden. Zur weiteren ärztlichen Versorgung wird er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rettungskräfte, Feuerwehr, Polizei und auch viele Bürger beteiligten sich an der tagelangen, intensiven Fahndung nach dem Vermissten. Nach dem Mann wurde unter anderem mit Suchhunden, der Reiterstaffel der Hessischen Polizei und dem Polizeihubschrauber gesucht. Zudem wurde über das Warn-und Informationssystem KATWARN die Bevölkerung zur Suche angehalten und sensibilisiert.

Die Polizei bedankt sich bei allen an der Vermisstensuche Beteiligten für die Unterstützung!

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Wenn der Schweiß von der Decke tropft – Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Wenn der Schweiß von der Decke tropft – Limp Bizkit live beim Zeltfestival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.