Nachts

Unbekannte sprengen zwei Geldautomaten

+
Unbekannte sprengen zwei Geldautomaten im „Globus“. 

Waghäusel-Wiesental - Am späten Donnerstagabend verschaffen sich die Täter über einen Nebeneingang gewaltsam Zutritt zum „Globus“ in der Hambrücker Straße:

Die vermutlich drei Unbekannten dringen um 23:25 Uhr in den Einkaufsmarkt ein. In nur wenigen Minuten gelingt es ihnen, die Automaten zu sprengen. Daraufhin flüchten sie mit einem hohen Bargeldbetrag.

Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter zu einer Bande gehören, welche mit gleichartiger Arbeitsweise besonders im badischen und pfälzischen Raum tätig ist.

Ein besonders ähnlicher Fall soll am 16. April in Linkenheim-Hochstetten passiert sein. Dabei plünderten die Diebe einen Geldautomaten auf dieselbe Art und Weise.

Alle Anfragen unsererseits bezüglich des in besagter Nacht zuständigen Sicherheitsdienstes treffen auf vermeintliche Unwissenheit. 

Personenbeschreibungen:

Die drei Verdächtigen sind zum Tatzeitpunkt allesamt maskiert und folgendermaßen gekleidet:

Erster Täter: Er trägt Fleck-Tarnbekleidung und gelbe Handschuhe.

Zweiter Täter: Er trägt eine graue Sporthose und einen schwarzen Pullover.

Dritter Täter: Er trägt einen grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift „US“, eine graue Sporthose und schwarze Schuhe mit weißer Sohle.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall haben, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Rufnummer 0721 939-5555 zu melden. 

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.