Kein alltäglicher Anblick

Warum das Fahnenmeer vorm Polizeirevier?

+
Gleich drei riesige Fahnen wehen vor dem Mannheimer Polizeipräsidium.

Haben Sie sich am Sonntag auch über die drei riesigen Fahnen am Polizeipräsidium gewundert? MANNHEIM24 erklärt warum sie da hingen... 

Ganz großes Kino am schmucken Polizeipräsidium im Mannheimer Quadrat L 6,1: Neben der Europa-Fahne wehten die deutsche und die baden-württembergische Flagge. 

Kein alltäglicher Anblick! Ganz im Gegenteil: In Deutschland wird nur zu festgelegten Anlässen Beflaggung angeordnet.

Und am Sonntag war so ein besonderer Tag von nationaler Bedeutung:

Es jährte sich zum 70 Mal das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944. Unter dem Namen "Operation Walküre", dem Versuch eines Staatsstreichs gegen das nationalsozialistische Regime, scheitert Widerstandskämpfer Claus Schenk Graf von Stauffenberg damals – er wurde noch in der Nacht zum 21. Juli durch Erschießung in Berlin hingerichtet.

Der 20. Juli ist einer der wenigen Tage, an dem laut Bundesinnenministerium die Dienstgebäude aller Behörden und Dienststellen des Bundes zu beflaggen sind. Dies gilt gleichermaßen für die Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht von Bundesbehörden unterstehen. 

Der Jahrestag des 20. Juli 1944 gehört gemäß Abschnitt II. Absatz 1 Buchstabe f des Erlasses der Bundesregierung über die Beflaggung der Dienstgebäude des Bundes vom 22. März 2005 zu den regelmäßigen allgemeinen Beflaggungstagen, an denen ohne besondere Anordnung zu flaggen ist. 

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Kommentare