Vollsperrung im Berufsverkehr

Pi(e)kante Ladung auf der B9 verloren

+

Speyer - Vollsperrung der B9 mitten im Berufsverkehr. An der Anschlussstelle Speyer-Nord waren starke Nerven gefragt. Die Ursache:

Auch das noch – Die ganze Region kämpft sich durch die die Baustellenlandschaft. Dann wird auch noch die B9 voll gesperrt. 

Weil ein Kleintransporter seine Ladung nicht ausreichend gesichert hatte, musste die Fahrbahn in Richtung Ludwigshafen für etwa 90 Minuten voll gesperrt werden. 

Der Wagen war gerade auf Höhe der Anschlussstelle Speyer-Nord unterwegs, als sich mehrere Kartons voller Schrauben auf der Straße verteilten. Die Ladung war lediglich mit einem Netz gesichert, das offensichtlich nicht richtig befestigt war.

Die spitzen Schrauben verteilten sich über beide Fahrspuren und den Beschleunigungsstreifen. Der Verkehr musste sofort vollständig angehalten werden.

Drei Autos wurden durch die herumliegenden Schrauben beschädigt. Die Reifen wurden zerstochen. 

Während der Vollsperrung kam es zudem im Rückstau zu einem Auffahrunfall. 

Nachdem die Fahrbahnen gereinigt wurden, konnte der Verkehr auf allen Fahrspuren gegen 9:20 Uhr wieder freigegeben werden.

mk

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Angelina Jolie: Die Trennung von Brad Pitt wirkte sich auf ihre Gesundheit aus 

Angelina Jolie: Die Trennung von Brad Pitt wirkte sich auf ihre Gesundheit aus 

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Kommentare