1. Ludwigshafen24
  2. Region

Mannheim: Maimarkt, Stadtfest, Maimess in 2022 – finden Mega-Events statt?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Der Maimarkt findet wegen des Coronavirus nicht statt.
Der Maimarkt 2022 findet trotz Corona vom 30. April bis 10. Mai statt. (Fotomontage) © MANNHEIM24/picture-alliance/dpa

Mannheim - Dank neuer Corona-Verordnung ist wieder mehr möglich in Baden-Württemberg. Doch wie sieht es mit Großveranstaltungen wie Maimarkt, Stadtfest oder Maimess aus?

Das Land Baden-Württemberg hat durch seine neuen Corona-Verordnung seit 23. Februar weitere Öffnungsschritte mit entsprechenden Lockerungen in Kraft gesetzt. Doch welche Auswirkungen hat das auf anstehende Großveranstaltungen in Mannheim? Können überregionale Besucher-Magneten wie Maimarkt, Stadtfest oder auch die beliebte Maimess nach ihren Pandemie-bedingten Zwangspausen wieder stattfinden?

Fakt ist: Auf dem riesigen Maimarktgelände (rund 75.000 Quadratmeter) auf dem Mühlfeld wird bereits fleißig gewerkelt. Bis zum 30. April ziehen dort hunderte Aussteller in die Hallen und Zelte. Denn dort beginnt an genau diesem Tag Deutschlands größte regionale Verbraucherschau, wie die MAG Mannheimer Ausstellungs-GmbH auf der Homepage verkündet. Der Maimarkt soll wie immer täglich von 9 bis 18 Uhr öffnen. Schlusstag ist der 10. Mai.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl309.721 (31. Dez. 2020)
Fläche144,97 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mannheim: Das ändert sich alles beim Maimarkt

Doch der Maimarkt wird sein Gesicht verändern: Die Regionalmesse „wird nicht so groß sein wie bisher“, so Stephany Goschmann, Geschäftsführerin der MAG gegenüber dem Mannheimer Morgen. Man wolle gemeinsam mit den Ausstellern so viel wie in der Kürze der Zeit machbar ist ermöglichen. So werde auch keine Sonderschau fehlen, jedoch eingedampft. Generell sei es so, dass aufgrund der anstehenden Öffnungsschritte einige Aussteller, die eigentlich bei anderer Ausgangslage schon abgesagt haben, mit dem Gedanken spielen, doch zum Maimarkt zu kommen.

Über 60.000 Besucher zieht es am ersten Wochenende zum Maimarkt.
Über 300.000 Besucher zieht es Jahr für Jahr zum Maimarkt Mannheim – auch im Jahr 2022? (Archivfoto) © Maimarkt Mannheim

Auf einige der Mega-Hallen wird zugunsten von mehr Freigelände jedoch verzichtet – etwa vom Haupteingang bis zum gläsernen Studio. „Es gibt viel mehr Aussteller, die ins Freigelände wollen. Wir planen auch mit größeren Abständen“, so Goschmann im „MM“ weiter.

Und was die Sache noch komplizierter macht: Wie es Ende April bezüglich der Zugangsbeschränkungen aussieht, ob 2G, 2G-Plus oder 3G-Regel, wäre Ende Februar reine Spekulation. Zu viel kann in dieser hartnäckigen und schon zwei Jahre andauernden Pandemie passieren.

Maimess Mannheim: Mega-Event steigt vom 24. April bis 8. Mai

Auch Fans der traditionellen Maimess (24. April bis 8. Mai) auf dem Neuen Messplatz in der Neckarstadt sollen wieder auf ihre Kosten kommen. Bei der Event & Promotion Mannheim GmbH (EPM) wird mit heißer Nadel an einem attraktiven Programm gestrickt: „Wir versuchen zusammen mit den Schaustellern alles, was in der Kürze der Zeit möglich ist“, zitiert der Mannheimer Morgen die EPM-Geschäftsführerin Christine Igel. Hintergrund: Es fehlen wichtige Monate der Gewissheit und Vorbereitung, was die tatsächliche Größenordnung der Maimess derzeit schwer einschätzbar macht.

Riesenrad und viele weitere Fahrgeschäfte warten bei „Fun & Food“ auf dem Neuen Messplatz in Mannheim-Neckarstadt auf Besucher.
Riesenrad und viele weitere Fahrgeschäfte warten bei „Fun & Food“ auf dem Neuen Messplatz in Mannheim-Neckarstadt auf Besucher. © Event & Promotion Mannheim GmbH

Nach aktuellem Stand der Dinge sprich der jetzigen Corona-Situation sind keine Beschränkungen für Besucher, wie etwa Personenobergrenzen, geplant. Ganz im Gegensatz zum Oktobermess-Ersatz „Fun & Food“, wo im September/Oktober 2021 noch die 3G-Regel gegriffen hat. Sprich: Es durften immer nur rund 4.300 geimpfte, genesene oder getestete Personen auf das eingezäunte Areal.

Stadtfest Mannheim: Spaß ohne Beschränkung der Besucherzahl

Wie bei allen Veranstaltungen dieser Größenordnung glühen auch fürs Stadtfest (27. bis 29. Mai) längst die Drähte zwischen Veranstalter, Schaustellern und Gastronomen, weil die Zeit drängt. Fraglich bleibt jedoch, ob die Partymeile die Dimensionen früherer Jahre haben wird.

Stadtfest Mannheim 2019 Wasserturm
Tausende Besucher, tolle Musik – und jede Menge Spaß verspricht auch das diesjährige Stadtfest Mannheim. © MANNHEIM24

Was beim Stadtfest noch mehr gilt als bei Events auf extra dafür vorgesehenen Arealen: Sollte die Pandemie die Landesregierung wieder zur Festlegung einer maximalen Besucherzahl zwingen, wäre Schluss mit lustig und das Volksfest müsste gecancelt werden, da man Planken, Kurpfalzstraße sowie den restlichen City-Bereich unmöglich einzäunen kann..

Mannheim: Groß-Events sollen stattfinden – was passiert bei Corona-Verschärfungen?

Was passiert würde, sollte es plötzlich womöglich eine gefährlichere neue Corona-Mutation geben, als die aktuell dominierende Omikron-Variante, daran mag niemand denken. Zu präsent sind noch die schmerzlichen Erinnerungen an die Weihnachtsmärkte, als die Pandemie allen Betroffenen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und aufgrund des verhängten Verbots schlagartig Schluss war. Hoffen wir mal, dass nicht Corona oder ein weiter eskalierender Krieg in der Ukraine allen Plänen ein jähes Ende setzt, damit die Menschen in der Quadratestadt endlich mal wieder unbeschwert Spaß haben können. (pek)

Auch interessant

Kommentare