Polizei verhindert Angriff auf Aalen-Fans

23 Hoffenheim-Hooligans vorläufig festgenommen

+
Die Polizei hat 23 vermummte TSG-Hooligans vorläufig festgenommen, die Anhänger des VfR Aalen am Bahnhof Ubstadt-Weiher abpassen wollten. (Symbolfoto)

Ubstadt-Weiher/Sinsheim - 23 Hooligans der TSG Hoffenheim versuchen am Samstag mit dem Zug anreisende Fans des VfR Aalen abzupassen. Die Polizei nimmt die Männer vorläufig fest. Der jüngste „Fan“ ist gerade einmal 16 Jahre alt.

Am Samstagvormittag hat die Polizei eine Auseinandersetzung zwischen Fußballfans verhindert und 23 Männer vorläufig festgenommen.

Die vermummten Anhänger der TSG Hoffenheim 1899 hatten gegen 10:30 Uhr am Bahnhof Ubstadt-Weiher versucht, mit dem Zug anreisende Fans des VfR Aalen abzupassen, die auf dem Weg zur Partie gegen den SV Sandhausen waren.

Die Festgenommenen trugen Schutzkleidung und hatten Farbbeutel dabei.

Der jüngste TSG-Anhänger zählte gerade einmal 16 Jahre.

Nach der Feststellung der Personalien wurden die Männer zwischen 16 und 35 Jahren wieder freigelassen, erhielten aber Aufenthaltsverbote für die Stadien in Hoffenheim und Sandhausen sowie für die Anreisebahnhöfe zu den Spielen. 

Die Bundespolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Ganz normal: William und Kate fahren mit dem ICE von Berlin nach Hamburg

Ganz normal: William und Kate fahren mit dem ICE von Berlin nach Hamburg

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Kommentare