Lebensgefährte in U-Haft

Tote (†48) in Hochdorf: Obduktion soll Klarheit bringen 

+
Der Tatort in der Ortsgemeine Hochdorf

Ludwigshafen/Hochdorf - Nach dem Tod einer 48-jährigen im Rhein-Pfalz-Kreis soll die Obduktion der Leiche Klarheit über die Todesursache bringen.

Die Obduktion findet am Dienstag im Rechtsmedizinischen Institut in Mainz statt. „Solange wir nicht wissen, wie die Frau ums Leben gekommen ist, lässt sich nur schwer weiterermitteln", sagt eine Polizeisprecherin am Montag. 

Fotos vom Tatort in Hochdorf

Weil es im Haus der Frau in Hochdorf auch einen Brand gegeben hat, wurde zudem ein Gutachter hinzugezogen. Der 52-jährige Lebenspartner der Frau sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Er steht im Verdacht, die Frau getötet zu haben. Ob die vermeintliche Bluttat und das Feuer in Zusammenhang stehen, sei noch unklar, sagt die Sprecherin. 

Hintergrund

Am frühen Samstagmorgen findet die Polizei in der Ortsgemeinde Hochdorf die 48-Jährige tot in ihrer Wohnung (WIR BERICHTETEN). Zuvor hatte ihr Lebensgefährte die Beamten informiert. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Mann seine Lebensgefährtin getötet hat. Er wird deshalb dem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft gebracht.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

BVB-Chef Watzke bestätigt Arsenal-Anfrage für Aubameyang

BVB-Chef Watzke bestätigt Arsenal-Anfrage für Aubameyang

Dschungelcamp 2018 im Live-Ticker: Boykottiert „die Katze“ den Dschungel wegen ihrer Schwester?

Dschungelcamp 2018 im Live-Ticker: Boykottiert „die Katze“ den Dschungel wegen ihrer Schwester?

Zehntausende demonstrieren in Berlin für Wende in der Agrarpolitik

Zehntausende demonstrieren in Berlin für Wende in der Agrarpolitik

Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein

Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein

Heynckes warnt vor Lieblingsgegner Bremen: "Motiviert sein"

Heynckes warnt vor Lieblingsgegner Bremen: "Motiviert sein"

Ticker: Szalai in der Startelf, Amiri zunächst auf der Bank

Ticker: Szalai in der Startelf, Amiri zunächst auf der Bank

Kommentare