1. Ludwigshafen24
  2. Region

Endspurt beim Gimmeldinger Mandenblütenfest – Weinfest endet

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Neustadt/Weinstraße - Vieles ist neu beim Gimmeldinger Mandelblütenfest 2023. Am Auftaktwochenende sind Besucherandrang und Verkehrschaos ausgeblieben – jetzt der Endspurt:

Update vom 27. März, 10:56 Uhr: Vorfreude und Sehnsucht auf das Mandelblütenfest in Gimmeldingen waren riesig nach der Corona-Zwangspause – doch der erwartete Besucheransturm hielt sich am Eröffnungswochenende in Grenzen. Denn der Start der Weinfest-Saison fiel teils buchstäblich ins Wasser.

Somit ist auch das befürchtete Park- und Verkehrschaos ausgeblieben – auch, weil sich das neu eingeführte Parkraumkonzept inkl. Parkgebühren bereits bewährt hat. Doch der ausbleibende Andrang hat auch der Polizei ein ruhigeres Wochenende beschert und es gab kaum Zwischenfälle. Übrigens: Das Gimmeldinger Mandelblütenfest findet auch wochentags statt.

Mandelblütenfest in Gimmeldingen: Neue Regeln, neue Gepflogenheiten? Das ist alles neu

Erstmeldung vom 24. März, 9:51 Uhr: Endlich ist es wieder soweit! Nach dreijähriger Corona-bedingter Zwangspause steigt ab Freitag (24. März) wieder das beliebte Mandelblütenfest im Neustadter Ortsteil Gimmeldingen (Rheinland-Pfalz). Doch angesichts des teils chaotischen Besucheransturms in der Vergangenheit blickt so mancher auch sorgenvoll in die Pfalz. Dank eines neuen Konzepts soll das Event gesitteter ablaufen.

Nach Corona-Pause – das ist alles neu beim Gimmeldinger Mandelblütenfest

Das Gimmeldinger Mandelblütenfest (24. bis 26. März und 31. März bis 2. April) findet im Jahr 2023 erstmals an gleich zwei Wochenenden statt. Alleine schon dadurch sollen die Besuchermassen von bis zu 30.000 Menschen entzerrt werden, die das 2.300-Seelen-Weindorf geradezu überrennen.

Weitere Maßnahme der Veranstalter: Die Partyzone wird in diesem Jahr zum ersten Mal auf das „Keschdeplätzel“ am Mandelblüten-Panoramaweg ausgedehnt, wo die Besucher natürlich ebenfalls Buden mit Ausschank und Speisen versorgen.

Was dazu kommt, ist das angekündigt schlechte Wetter mit Regen und Temperaturen von maximal 13 Grad. Da sehen sogar die über 1.500 herrliche rosafarben blühenden Mandelbäume eher trist und traurig aus.

Gimmeldinger Mandelblütenfest – Stadt kassiert erstmals Parkgebühren

Insgesamt 17 Ausschankstellen der ortsansässigen Winzer und Vereine säumen an beiden Wochenende die idyllischen Weinberge. Die geöffneten Winzerhöfe entlang der engen Straßen laden auch bei Regen zum Verweilen ein. Auch die Straußwirtschaften dürften sich wieder großer Beliebtheit erfreuen, um in geselliger Runden einen Schoppen „Pälzer Woi“ zu genießen – oder zwei oder drei...

Schoppen-Fans sollten ihr Auto ohnehin besser stehen lassen bzw. erst gar nicht damit anreisen. Dies würde auch die Zahl der ärgerlichen wie illegalen Wildparker speziell in den Weinbergen eindämmen, die sich traditionell überall hinstellen, wo sich ein Plätzchen findet. Deshalb verlangt die Stadt als weitere Premiere jetzt Parkgebühren! So zahlen Festbesucher 5 Euro.

Polizei-Drohne überwacht Verkehr bei Gimmeldinger Mandelblütenfest

Per Park & Ride pendeln Busse im 10-Minuten-Takt zwischen Festmeile und gleich mehreren Parkplätzen. Gratis parken ist auch möglich: Außerhalb am Weinstraßenzentrum sowie in der Neustadter City.

Bei verstärkten Kontrollen drohen Parksündern saftige Bußgelder. Zusätzlich kommt an den Veranstaltungswochenenden eine Polizei-Drohne zum Einsatz. Die Drohnenpiloten und auch das Fluggerät sind deutlich gekennzeichnet und sollen eine optimale Verkehrslenkung gewährleisten.

Mandelblütenfest: Öffnungszeiten der Ausschanksstellen und Winzerhöfe

Der Outdoor-Festbereich mit Weinausschank hat freitags von 14 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Da die Ausschankstellen auch wochentags auf haben, warten diese von 11 bis 19 Uhr auf Gäste.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Bei den Straußwirtschaften der Weingütern geht‘s länger rund: Freitag und Samstag bis 1 Uhr sowie Sonntag bis 23 Uhr. Montags bis donnerstags jedoch auch nur bis 19 Uhr. (pek)

Auch interessant

Kommentare