1. Ludwigshafen24
  2. Region

Stuttgart: Schwäbische Kultfiguren Äffle und Pferdle bekommen eigene Ampel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Stuttgart - Die Zeichentrickfiguren Äffle und Pferdle sind seit den 60er Jahren Kult und eng mit der schwäbischen Kultur verbunden. Jetzt erhalten sie eine eigene Ampel.

Seit den 1960er Jahren sind Äffle und Pferdle nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken. Die beiden Zeichentrickfiguren wurden 1959 von dem Filmproduzenten Armin Lang sowie den Grafikern Werner Klein und Volker Lang erfunden und tauchen in kurzen Einspielern während der Werbung auf. Im SWR-Sendegebiet ist das tierische Duo so beliebt wie die Mainzelmännchen des ZDF. Kein Wunder also, dass ihnen jetzt eine große Ehre zuteil wird.

NameStuttgart (Baden-Württemberg)
Fläche207,4 km²
Einwohnerzahl630.305 (31. Dez. 2020)
OberbürgermeisterFrank Nopper (CDU)

Stuttgart: Schwäbische Kultfiguren Äffle und Pferdle bekommen eigene Ampel

Im Jahr 2016 schafft es das schwäbische Duo sogar mit ihrem Song „Hafer- und Bananenblues“ auf Platz 9 der SWR 1 Hitparade. Mit ihren witzigen und kurzen Clips haben sich Äffle und Pferdle über die Jahrzehnte hinweg eine große Fangemeinde aufgebaut. In Heidenheim gibt es seit 1993 einen eigenen Fanclub, dem die aktuelle Entwicklung zu verdanken ist.

Bereits im November 2016, als die Mainzelmännchen in Mainz eine eigene Ampel bekommen haben, wird eine Online-Petition in die Welt gerufen, damit auch Äffle und Pferdle eine Ampel in Stuttgart bekommen. Am 23. Juli wird die Signalanlage endlich eingeweiht – und zwar ganz offiziell mit Landesverkehrsminister Winfried Hermann und Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper.

Äffle und Pferdle-Ampel steht am Arnulf-Klett-Platz in Stuttgart

„Die Ampel könnte eine neue Touristen-Attraktion in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg werden! Pferdle & Äffle sind längst nicht mehr nur SWR-Werbefiguren, sondern Sympathieträger fürs Ländle und können auch Fußgänger sicher über die Straße bringen!“, heißt es in der Petition aus dem Jahr 2017. Aufgrund von Diskussionen um die Verkehrssicherheit und die Corona-Pandemie hat sich die Umsetzung der Ampel aber über mehrere Jahre gezogen.

Alle Fans von Äffle und Pferdle können die Ampel am Arnulf-Klett-Platz beim Stuttgarter Hauptbahnhof bewundern. Das schwäbische Duo wird zur Eröffnung sogar vor Ort sein und Landesverkehrsminister Winfried Hermann und Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper begleiten. Auch in Landau gibt es mehrere kuriose Ampeln, auf denen eine Weinkönigin zu sehen ist. Eine andere Ampel im Zoo von Landau nutzt hingegen Dromedare, um den Weg zu weisen. (dh)

Auch interessant

Kommentare