Knall-Trauma

Stromkasten explodiert – Fußgänger verletzt!

+

Laudenbach - Unfassbar: Der 42-Jährige führt gerade seinen Hund aus, als es plötzlich heftig knallt. Ein Stromkasten explodiert, Funken sprühen, Teile fliegen durch die Luft ...

Der 42-Jährige war gerade mit seinem Hund in dem Neubaugebiet "Kisselfließ" unterwegs, als es plötzlich heftig knallte. 

Der Stromkosten, den der Fußgänger gerade passiert hatte, explodierte. Ein technischer Defekt dürfte einen Brand ausgelöst haben. Im Inneren des Kastens entstanden Gase, die zunächst gestaut wurden. Durch das Entflammen kam es zur Explosion. 

Der Hund des Passanten hatte den Rauch bemerkt und war zu dem Verteilerkasten geeilt. Als der Besitzer die Gefahr erkannte, versuchte er seinen Hund anzuleinen und zu flüchten. Gerade noch rechtzeitig. Als er sich gerade fünf Meter entfernt hatte, kam es zu der Explosion.

Der Laudenbacher wurde leicht verletzt. Mit dem Verdacht auf ein Knall-Tarauma musste er in einer Klinik behandelt werden. Der Hund blieb unverletzt.

Der Sachschaden dürfte weit über 1.000 Euro liegen.

mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Kerber verliert Auftaktmatch in Luxemburg

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Real und Spurs trennen sich 1:1 - Liverpool siegt 7:0

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

BVB vor schmählichem Aus nach Unentschieden in Nikosia

BVB vor schmählichem Aus nach Unentschieden in Nikosia

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela

Kommentare