Gefährliche Kettenreaktion

Zwei Unfälle in Stauende auf A5

+
10 Kilometer Stau nach Auffahrunfällen auf der A5 (Symbolfoto)

St. Leon-Rot - Am Sonntag kracht ein Auto mit Wohnanhänger ins Ende eines Staus auf der A5. Kurz darauf folgt der nächste Unfall: 

Am Sonntagmittag staut sich der Verkehr auf der A5 zwischen Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf. Eine 26-jährige Volvo-Fahrerin muss ihr Fahrzeug am Stauende bis zum Stillstand abbremsen. Zwei nachfolgende Autofahrer bemerken das zu spät: Zuerst fährt ein 55-Jähriger mit seinem Wohnwagengespann dem Volvo auf. Kurz darauf kracht ein Bootsgespann in den Wohnanhänger.

Eine 31-Jährige wird dabei leicht verletzt. An allen Fahrzeugen entsteht ein Schaden von ingesamt rund 35.000 Euro. Der rechte Fahrtstreifen der A5 bleibt bis 15:30 Uhr gesperrt. Es bildet sich ein bis zu 10 Kilometer langer Stau in Richtung Frankfurt.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.