Gefährliche Kettenreaktion

Zwei Unfälle in Stauende auf A5

+
10 Kilometer Stau nach Auffahrunfällen auf der A5 (Symbolfoto)

St. Leon-Rot - Am Sonntag kracht ein Auto mit Wohnanhänger ins Ende eines Staus auf der A5. Kurz darauf folgt der nächste Unfall: 

Am Sonntagmittag staut sich der Verkehr auf der A5 zwischen Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf. Eine 26-jährige Volvo-Fahrerin muss ihr Fahrzeug am Stauende bis zum Stillstand abbremsen. Zwei nachfolgende Autofahrer bemerken das zu spät: Zuerst fährt ein 55-Jähriger mit seinem Wohnwagengespann dem Volvo auf. Kurz darauf kracht ein Bootsgespann in den Wohnanhänger.

Eine 31-Jährige wird dabei leicht verletzt. An allen Fahrzeugen entsteht ein Schaden von ingesamt rund 35.000 Euro. Der rechte Fahrtstreifen der A5 bleibt bis 15:30 Uhr gesperrt. Es bildet sich ein bis zu 10 Kilometer langer Stau in Richtung Frankfurt.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder im Libanon

Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder im Libanon

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Real Madrid zieht ins Achtelfinale ein - Liverpool nur 3:3

Real Madrid zieht ins Achtelfinale ein - Liverpool nur 3:3

Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins

Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins

SPD und CDU in Niedersachsen besiegeln Koalition

SPD und CDU in Niedersachsen besiegeln Koalition

Kommentare