Unglaublich!

Wegen Hund: 78-Jähriger wird verprügelt!

+
Weil sein Hund nicht angeleint ist, wird der Senior erst verbal und dann körperlich angegangen. (Symbolbild) 

Speyer – Das darf doch wohl nicht wahr sein! Wie kann der 78-Jährige wegen seines Hundes verprügelt worden sein? Die ganze Geschichte: 

Am Freitag gegen 13:15 Uhr, kommt es am Rheindamm, Höhe Hockeyclub, zu einer heftigen Auseinandersetzung. Ein 78-Jähriger ist mit seinem nicht angeleinten Hund unterwegs, als er erst verbal von einem unbekannten Mann angegangen wird. Er regt sich darüber auf, dass der Hund nicht angeleint ist.  

Daraus entsteht ein Streit, welcher so aus dem Ruder läuft, dass der Unbekannte dem älteren Herren erst mit den Fäusten ins Gesicht schlägt und dann in den Genitalbereich tritt.  

Von dem unbekannten Mann liegt bisher noch keine Beschreibung vor. Wer kann Hinweise zu dem Vorfall geben? 

---

Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Mögliche Jamaika-Koalition: Union warnt vor hohen Ausgaben

Mögliche Jamaika-Koalition: Union warnt vor hohen Ausgaben

Grüne für zwei Vize-Kanzler in einer Jamaika-Koalition

Grüne für zwei Vize-Kanzler in einer Jamaika-Koalition

Schweinfurt hofft im Pokal auf Sensation gegen Frankfurt

Schweinfurt hofft im Pokal auf Sensation gegen Frankfurt

Seit Putschversuch: Türkei stellte 81 Auslieferungsanträge

Seit Putschversuch: Türkei stellte 81 Auslieferungsanträge

Bolt will Botschafter für IAAF werden

Bolt will Botschafter für IAAF werden

Schröder verletzt sich bei Hawks-Niederlage gegen Brooklyn

Schröder verletzt sich bei Hawks-Niederlage gegen Brooklyn

Kommentare