Mehrere Plätze und Straßen in Speyer

Videoüberwachung bei Helmut Kohls Trauerfeier! 

+
Mehrere Straßen und Plätze in Speyer sollen anlässlich der Trauerfeier für Helmut Kohl videoüberwacht werden. (Symbolbild) 

Speyer - Nicht nur sollen über 1.000 Polizisten die Trauerfeierlichkeiten zu Ehren des Altbundeskanzlers schützen – jetzt sollen auch noch mehrere Plätze und Straßen in Speyer videoüberwacht werden!  

Die rheinland-pfälzische Polizei sieht den Einsatz wegen der weit auseinanderliegenden Örtlichkeiten und der Vielzahl der zu schützenden Personen als „besondere Herausforderung“ an. Weit mehr als 1.000 Beamte sind im Einsatz. Sie kommen von allen Polizeipräsidien im Bundesland, aber auch von der Bundespolizei und dem Bundeskriminalamt.

Foto-Ausstellung: „Große Staatsbesuche in Pfalz“

Auch Kräfte der Bundeswehr sowie Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes sind dabei. Die Polizei rechnet damit, dass es vor allem in Ludwigshafen zu Verkehrsproblemen kommt. Entlang der gesamten Route durch die Stadt gilt absolutes Halteverbot. In Speyer werden ab 8:00 Uhr der Festplatz und andere Parkplätze gesperrt, ab 13:00 Uhr ist der Domplatz dicht.

Als ob das noch nicht genug wäre, vermeldet die Speyerer Polizei, dass zusätzlich folgende Plätze und Straßen videoüberwacht werden sollen: Domvorplatz, Maximilianstraße, kleine Pfaffengasse, Rheinallee und Bereich um den Adenauerpark. Die überwachten Bereiche würden am 1. Juli mit Schildern gekennzeichnet werden. 

Als Begründung gibt die Polizei an, dass diese „Maßnahmen zur Sicherheit der Gesamtveranstaltung“ beitragen würden. 

>>>Hier geht‘s zur unserer Helmut Kohl-Übersichtsseite

>>>Kohls Heimatstadt ehrt den Altkanzler mit Gottesdienst

pm/dpa/kp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Mit 1,98 Promille! ‚Crash-Oma‘ (74) rammt Auto

Mit 1,98 Promille! ‚Crash-Oma‘ (74) rammt Auto

Ist BASF-Feuerwehrmann Matthias hart genug für Las Vegas?

Ist BASF-Feuerwehrmann Matthias hart genug für Las Vegas?

Terror in Barcelona: Was wir am Samstag sicher wissen - und was nicht

Terror in Barcelona: Was wir am Samstag sicher wissen - und was nicht

Vater des Täters als religiöser Hardliner bekannt - IS reklamiert Messerangriff in Russland für sich

Vater des Täters als religiöser Hardliner bekannt - IS reklamiert Messerangriff in Russland für sich

Nach Promille-Crash: Fahrer (42) weg – sein ‚Lappen‘ auch!

Nach Promille-Crash: Fahrer (42) weg – sein ‚Lappen‘ auch!

Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare