Suche mit Hubschrauber 

Vermisst: Wer hat den 86-Jährigen gesehen? 

+
Die Suche nach dem Mann verläuft erfolgreich. (Symbolbild)

Speyer – Am Dienstag durchsucht die Polizei mit Spürhunden ein Waldstück – auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. Doch von dem 86-jährigen Vermissten fehlt immer noch jede Spur! 

+++ Update 3. Mai: Der vermisste Mann ist am Mittwochmittag gegen 12:30 Uhr in einem Waldstück zwischen Speyer und Dudenhofen wohlbehalten aufgefunden worden. Vorsorglich ist der 86-Jährige in ein Krankenhaus gebracht worden. Gefunden hat ihn laut Polizei ein Flächensuchhund der Rettungshundestaffel. 

Im Rahmen einer Vermisstenfahndung durchsucht die Polizei am Dienstag ein Waldstück im Bereich Speyer/Dudenhofen mit Hilfe von einem Personenspürhund und einem Hubschrauber.

Gesucht wurde ein 86-jähriger Mann aus Speyer, der seit dem 30.04.2017 aus bislang unbekannten Gründen nicht nach Hause zurückgekehrt ist. Die Suchmaßnahmen werden ohne Ergebnis mit Einbruch der Dunkelheit abgebrochen. Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,75 Meter groß, 75 Kilogramm schwer, hat kurze graue Haare, und eine auffällige Narbe an der linken Wange.

Wer hat den Mann gesehen oder weiß, wo er sich aufhält? 

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalinspektion Ludwigshafen, unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz

Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz

Amri-Ausschuss in NRW will V-Mann-Rolle durchleuchten

Amri-Ausschuss in NRW will V-Mann-Rolle durchleuchten

Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen

Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen

Dortmund verlängert Vertrag mit Torwart Bürki bis 2021

Dortmund verlängert Vertrag mit Torwart Bürki bis 2021

Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Schlaflos in Zuzenhausen: Nagelsmann rotiert weiter

Schlaflos in Zuzenhausen: Nagelsmann rotiert weiter

Kommentare