50-Euro-Scheine überprüfen

Polizei warnt: Falsche Fünfziger im Umlauf!

+
Eine Expertin prüft einen 50 Euro Schein.

Speyer – Das treibt ja immer wildere ‚Blüten‘: In der Domstadt ist jetzt wieder in zwei Fällen Falschgeld aufgetaucht! Da schützt übrigens auch Unwissenheit vor Strafe nicht...

Die Polizei warnt vor falschen 50-Euro-Scheinen, die in der Domstadt im Umlauf sind...

Allein am Mittwoch und Donnerstag wurden zwei ‚Blüten‘ aus dem Verkehr gezogen: Gegen 14:40 Uhr bezahlt ein etwa 17-jähriger Jugendlicher seinen Haarschnitt in einem Friseur-Salon in der „Postgalerie“ mit Falschgeld.

Kurz nach Mitternacht um 0:50 Uhr begleicht ein Mann im „Döner-Center“ am St.-Guido-Stiftsplatz seine Zeche ebenfalls mit einem gefälschten Fünfziger.

Egal, ob wissentlich oder nicht: Das Inverkehrbringen von Falschgeld ist strafbar, wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet (Paragraph 146, 147 StGB)!

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Hintergrund: Über 60 Prozent aller gefälschten Banknoten im Jahr 2016 waren 50-Euro-Scheine – 82.000 Scheine wurden konfiziert! Gesamtschaden über 4,1 Millionen Euro.

>>> Bundesbank in Ludwigshafen zeigt neuen 50-Euro-Schein

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Kommentare