Fortsetzung am Dienstag

Suche nach im Rhein treibender Person abgebrochen!

+
Die Suche nach der im Wasser treibenden Person wird gegen 18 Uhr abgebrochen. 

Speyer/Oberhausen-Rheinhausen - Großeinsatz am Montagnachmittag! Eine Person soll hilflos im Wasser treiben! Doch stimmt das auch? 

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, soll sich am Montag (29. Januar) um 15:25 Uhr ein Zeuge bei der Polizei gemeldet haben. Er behauptet von der Rheinbrücke auf der B35 zwischen Germersheim und Philippsburg (Rheinkilometer 387) aus eine Person im Fluss treiben gesehen zu haben

Rettungseinsatz: Person in den Rhein gefallen!

Stundenlang sind Einsatzkräfte der Feuerwehren Ketsch, Schwetzingen, Hockenheim, Eppelheim, Altlußheim und Brühl sowie Kräfte der DLRG im Einsatz um nach der Person zu suchen. Auch ein Rettungshubschrauber wird eingesetzt. 

Da sie bis zum Einbruch der Dunkelheit immer noch niemanden gefunden haben, wird die Suche um 18 Uhr fürs Erste abgebrochen. Sie soll am Dienstag fortgesetzt werden. Ob sich auch wirklich jemand im Wasser befunden hat, ist nicht sicher. Noch sei niemand als vermisst gemeldet worden. 

kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen

Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.