Mutige Zeugen gehen dazwischen

Speyer: Messerstiche an Skaterbahn – Ehepaar rettet Jugendlichen (15)

Ein Jugendlicher (15) ist in Speyer durch Messerstiche in die Schulter verletzt worden. (Symbolfoto)
+
Ein Jugendlicher (15) ist in Speyer durch Messerstiche in die Schulter verletzt worden. (Symbolfoto)

Speyer - Bei einer blutigen Auseinandersetzung wird ein Teenager (15) am Freitag (19. März) durch Tritte und Messerstiche schwer verletzt. Mutige Zeugen haben Schlimmeres verhindert:

Wer weiß, was noch passiert wäre, wenn couragierte Zeugen nicht Kopf und Kragen riskiert hätten, um dem blutenden Opfer zu helfen... Doch der Reihe nach: Wie das Polizeipräsidium Ludwigshafen mitteilt, sind am späten Freitagabend (19. März ) gegen 22 Uhr zwei Gruppen Jugendliche an der Skaterbahn im Birkenweg aneinander geraten. Als der Streit schließlich eskaliert, wird einem 15-Jährigen immer wieder gegen den Kopf getreten und mit einem Stock auf ihn eingeprügelt! Doch damit nicht genug! Mit einem Messer wird dem Teenager mehrfach in den Schulterbereich gestochen.

StadtSpeyer
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche42,6 km²
Einwohnerzahl50.600 (Stand: 2019)
OberbürgermeisterinStefanie Seiler (SPD)

Besonders feige: Mit vorgehaltener Schreckschusspistole werden die Begleiter des Verletzten daran gehindert, ihrem Kumpel zu helfen und zur Flucht gezwungen. Dennoch hat ein zufällig vorbeikommendes Ehepaar (39/40) all seinen Mut zusammengenommen, um dem Opfer zu Hilfe zu eilen. Dadurch konnten „weitere Misshandlungen“ verhindert werden, wie die Polizei lobend in ihrem Bericht erwähnt.

Speyer: Nach Schlägen, Tritten und Messerstichen – Feige Täter flüchten in BMW

Mit einem Rettungswagen kam der verletzte Teenager ins Krankenhaus. (Symbolfoto)

Während sich die feigen Täter daraufhin in einem hellfarbenen BMW mit vermutlich Ludwigshafener Kennzeichen aus dem Staub gemacht haben, ist der Teenager mit glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Wer Hinweise zu der tatverdächtigen Gruppierung und dem flüchtigen BMW geben kann, soll sich bitte mit der Polizei Speyer unter der Telefonnummer 06232/1370 oder per E-Mail an pispeyer@polizei.rlp.de in Verbindung setzen. (pol/pek)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare